Knaus Caravan 2016: Eurostar, Travelino, Südwind, Sport & Fun, Deseo

Knaus Eurostar. © spothits/Knaus
Knaus Eurostar. © spothits/Knaus

Knaus Caravan 2016: Eurostar, Travelino, Südwind, Sport & Fun, Deseo

Knaus überarbeitet die Caravan-Modelle Eurostar, und Deseo, bringt den Südwind als Sondermodell Silver Selection und legt den Sport & Fun wieder auf. Der Travelino verliert durch den Einsatz der Papierwabentechnik deutlich an Gewicht und der Deseo wurde für die neue Saison 2016 nachgeschärft.

Knaus Eurostar. © spothits/Knaus
Knaus Eurostar. © spothits/Knaus
Knaus Eurostar. © spothits/Knaus
Knaus Eurostar. © spothits/Knaus
Knaus Sport & Fun. © spothits/Knaus
Knaus Sport & Fun. © spothits/Knaus
Knaus Sport & Fun. © spothits/Knaus
Knaus Sport & Fun. © spothits/Knaus
Knaus Travelino. © spothits/Knaus
Knaus Travelino. © spothits/Knaus
Knaus Travelino. © spothits/Knaus
Knaus Travelino. © spothits/Knaus

Knaus Eurostar

Mit dem Eurostar feierte Knaus auf der CMT in Stuttgart Premiere. Hier stellte der Hersteller sein neues Innenraumkonzept Caravisio mit Lounge-Sitzgruppe und schnell einzurichtenden Arbeitsplatz vor. Im Knaus Eurostar 650 ES sind zudem Schiffsparkettboden, Induktionskochfeld, Ambientebeleuchtung und ein Fiberglaswaschbecken verbaut. Der Eurostar startet bei 49.990 Euro.

Premiere: Knaus Travelino

Im Familien-Caravan Travelino setzt Knaus auf Papierwabentechnik und verzichtet auf den Einsatz von Holz. Damit reduziert sich das Gewicht des für vier Personen geeigneten Campers auf 750 Kilogramm. Außen präsentiert sich der Caravan in Frameoptik, innen werden auf Wunsch Carbon oder Magnesium verbaut. Es gibt einen verschiebbaren Kleiderschrank und eine hinterleuchtete Sitzgruppe. Den Knaus Travelino präsentiert der Hersteller erstmals auf dem Caravan Salon Düsseldorf vom 29. August bis 06. September 2015.

Knaus Südwind Silver Selection

Mit dem Sondermodell Silver Selection startet der Südwind in die neue Saison. Als Editionsmodell verfügt der Klassiker unter anderem über Heki II Dachfenster, eine Insektenschutztür, Schwerlaststützen, eine Deichselabdeckung, ein Rollbett, eine Sitzkastenverbreiterung, Flachbildschirm, TV-Halter, eine Combi-Außensteckdose, zwei USB Steckdosen, Küchenfunktionsregal, Auflastung (Kat2), Glattblech, spezielle Produktgraphik, Alufelgen, Radiovorbereitung, Radio CD/MP3/Bluetooth/CD/USB, Ambientebeleuchtung, das Deko-Paket und das Knaus Komfortbett. Als Polsterbezüge sind Pepita und Mocca verfügbar, gegen Aufpreis Active Navy oder Active Rock.

Das Ausstattungspaket des Sondermodells Silver Selection ist auch für alle anderen Modelle der Baureihe lieferbar. Das Sondermodell Knaus Südwind Silver Selection 420 QD startet bei 16.790 Euro. Lieferbar sind sechs Grundrisse. Das Basismodell der Baureihe Knaus Südwind 420 QD ist ab 16.960 Euro zu haben.

Knaus Sport & Fun

Knaus legt den Sport & Fun für das Modelljahr 2016 neu auf. Im Caravan finden zwei ausgewachsene Motorräder Platz. Optisch setzt sich der Camper durch farbige Akzente und GFK-Formteile deutlich vom klassischen Caravan ab. Die Beladung – auch mit Motorrad – durch die Hecktür ist kinderleicht. Auch das Einsteigen über die breite Aufbautür ist komfortabel. Es gibt ein höhenverstellbares Bett, viel Stauraum, eine Lounge-Sitzgruppe und kratzfeste Möbel. Premiere feiert der Knaus Sport & Fun auf dem Caravan Salon 2015 in Düsseldorf. Als Einstiegspreis für den Sport & Fun 480 QL ruft Knaus 15.990 Euro auf.

Knaus Deseo

Modellgepflegt geht der Knaus Deseo in den Modellzylkus 2016. Im Innenraum kommen frische Farben und neue Bezüge zum Einsatz. Beibehalten wurde die große Heckklappe, die das Beladen erleichtert. Der Knaus Deseo startet bei 8.690 Euro.

[flagallery gid=45]

sph/koe

Weitere Meldungen