Trenoli bietet Pedelecs mit acht Antriebssystemen

Trenoli Pedelecs. © spothits/Trenoli
Trenoli Pedelecs. © spothits/Trenoli

Trenoli hat Pedelecs mit acht verschiedenen Antriebssystemen im Programm. Je nach Einsatzbereich eignen sie sich für Städtefahrten bis hin zu Langstreckentouren. Die Antriebstechnik für die Trenoli Pedelecs liefern Bosch, Panasonic und SR Suntour.

Trenoli Pedelecs. © spothits/Trenoli
Trenoli Pedelecs. © spothits/Trenoli
Trenoli Urbano. © spothits/Trenoli
Trenoli Urbano. © spothits/Trenoli
Trenoli Citta. © spothits/Trenoli
Trenoli Citta. © spothits/Trenoli
Trenoli Inizio.  © spothits/Trenoli
Trenoli Inizio. © spothits/Trenoli
Trenoli Primo. © spothits/Trenoli
Trenoli Primo. © spothits/Trenoli

Bosch Mittelmotoren

Die Trenoli Tourenräder „Urbano“ und „Marzo“ sowie die Trenoli City Bikes „Centro” und „Inizio” verfügen über  Bosch Active Line Mittelmotoren der neuesten Generation. Sie bieten eine Rücktrittsfunktion, sind kleinerleider und gewähren mehr Bodenfreiheit. Der Bosch-Bordcomputer Intuvia mit separatem Bedienelement am Lenker informiert über Geschwindigkeit, Ladezustand und Distanz und erleichtert das Schalten zwischen den Fahrmodi Turbo, Sport, Tour, Eco und Off. Bei den City Bikes schaltet man mit der Shimano Nexus inklusive Rücktrittbremse, bei den Tour Bikes stehen die sportliche Deore XT von Shimano oder die stufenlose Nuvinci Nabenschaltung zur Wahl. Als Reichweite sind mit dem 400 Wh Akku sogar lange Touren bis zu 190 km möglich. Das ideale Tourenrad.

Frontnabenmotor von SR Suntour

Das Twin Sensor-Frontmotorsystem von SR Suntour kommt bei den Trenoli Modellen „Citta” und dem Tiefeinsteiger-Rad „Primo” zum Einsatz. Das intelligente System misst Drehmoment sowie Trittfrequenz und sorgt für einen synchronisierten Allradantrieb beim Fahrrad: Das Hinterrad wird durch menschliche Kraft angetrieben und das Vorderrad durch den Elektromotor. Daraus ergibt sich eine ausgewogene Beschleunigung beider Räder (2WD). Per Knopfdruck wird zwischen den Modi Eco, Standard, High und Off gewechselt. Der abnehmbare Bordcomputer informiert über Batteriestatus, Unterstützung, Geschwindigkeit und gefahrene Kilometer. Ideal für die Städtereisen.

Panasonic Center Motor

Das neue Trenoli „Attiva“ ist das erste Tour-Pedelec mit dem neuesten Panasonic Center Motor. Der Next Generation Panasonic Motor (36 Volt / 250 Watt) überzeugt durch seine leistungsstarke Lithium Ionen Mangan Batterie mit 432 Wh sowie ein ausgewogen-kraftvolles und harmonisches Fahrgefühl. Der gleiche Motor kommt auch beim neuen Kompakt-Pedelec Trenoli „Patto“ zum Einsatz, das für den Reise- und Tourismusmarkt im Sommer von Trenoli geplant ist. Das „Patto“ ist mit seinen 20 Zoll großen Rädern vor allem für City Sightseeing oder die Mitnahme im Wohnmobil, Auto oder Boot gedacht.

Ausstattung

Neben moderner Technik sollte bei Reiserädern vor allem auf Ergonomie, hochwertige Ausstattung und einfache Handhabung geachtet werden. Trenoli Elektrofahrräder sind für längere Touren wie auch für den täglichen Gebrauch geeignet. Für eine bequeme Sitzposition sorgen Gel-Sattel, gefederte Sattelstützen, Komfortgriffe und gut erreichbare sowie einfache Bedienelemente. Für wartungsarme Haltbarkeit sorgen pannensichere Schwalbe Bereifung, der extrem strapazierfähige, pulverbeschichtete Alu-Rahmen und SKS Schutzbleche. Unter den Schaltungen stehen Systeme von Shimano oder die stufenlos arbeitende von Nuvinci zur Wahl. Letztere sorgt auch unter höchster Tretkraft am Berg dafür, dass immer die volle Power zur Verfügung steht. Die Bremssysteme liefern Shimano oder Magura.

Händlernetz bietet Service

Für die Trenoli-Modelle steht ein großes Zweirad-Händlernetz mit umfassendem Service, Werkstätten und einer reibungslosen Ersatzteilversorgung zur Verfügungt. Weitere Infos unter: www.trenoli.de.

sph/koe

Weitere Meldungen