Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten

Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten

Mercedes-Benz hat zahlreiche Neuerungen wie Dynamic Select und das Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung nun auch für B-Klasse, CLA und GLA im Angebot. Zugleich wurde das Modellprogramm dieser Baureihen ausgebaut. Neu sind sparsame Einstiegsversionen sowie leistungsgesteigerte Topmodelle.

Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz bietet Dynamic Select für alle Kompakten. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Die neuen Kompakten können ab jetzt bestellt werden

Die Auslieferungen beginnen im September. Ebenfalls für alle Kompakten sind ab Anfang 2016 Apple Car-Play und Mirror-Link verfügbar.

Mit Dynamic Select lässt sich die Fahrzeugcharakteristik auf Knopfdruck in Sekundenschnelle verstellen, denn das System ändert auf Wunsch des Fahrers die Charakteristik von Motor, Getriebe, Fahrwerk, Lenkung und Klimatisierung. Die vier Fahrprogramme „Comfort“, „Sport“, „Eco“ und „Individual“ lassen sich bequem mit dem Schalter im oberen Bedienfeld einstellen. Für den GLA gibt es zusätzlich das Fahrprogramm „Offroad“. Besonders viele Einstellmöglichkeiten erlaubt das System in Kombination mit dem neuen Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung (als Sonderausstattung ebenfalls für alle Kompakten erhältlich).

Im Rahmen der Änderungsmaßnahmen bei den Kompakten führt Mercedes-Benz zudem die neue Nomenklatur für den Antrieb in diesen Baureihen ein. Während die Benziner ohne Zusatz bleiben, löst der Kleinbuchstabe „d“ das Kürzel „CDI“ ab. Das Electric Drive Modell der B-Klasse heißt nun B 250 e, die Erdgas-Variante B 200 c. Zudem sind die dynamischen Topmodelle der Baureihen künftig auch mit Handschaltgetriebe erhältlich, dies betrifft B 250, CLA 250, CLA 250 Sport sowie GLA 250.

Der GLA verfügt künftig über die neueste Infotainmentgeneration von Mercedes‑Benz. Das freistehende Display besitzt serienmäßig eine größere Bildschirmdiagonale von 17,8 cm (7“) sowie eine hochglänzende Blende in Piano‑Black und einen flächenbündig umlaufenden Rahmen in Silvershadow. „Mercedes connect me“ vernetzt den GLA mit seiner Umwelt. Das serienmäßige Kommunikationsmodul ermöglicht die Nutzung der Mercedes connect me Dienste. Zu den verfügbaren Basisdiensten zählen zum Beispiel Unfall-, Wartungs- und Pannenmanagement, zusätzlich gibt es noch Remote Online Dienste, die dem Kunden zu jeder Zeit und von überall den Zugriff auf sein Fahrzeug ermöglichen.

Zudem ist für alle Kompakten ab Anfang 2016 Apple Car-Play und Mirror-Link verfügbar. Unterstützt werden beispielsweise bei Apple Car-Play die Anwendungen Telefonieren, Navigieren und Musikhören, das Empfangen und Senden von SMS und E-Mails sowie die Siri-Sprachbedienung. Wer ein Mirror-Link-kompatibles Smartphone verwendet, kann speziell für die Nutzung während der Fahrt optimierte Anwendungen auf sein Fahrzeugdisplay spiegeln und so sicher und komfortabel nutzen.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen