Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Standorte

Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Standorte. © spothits/Knaus Tabbert
Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Standorte. © spothits/Knaus Tabbert

Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Werke

Mit 13,5 Millionen Euro Investitionsvolumen macht Reisemobil- und Caravan-Hersteller Knaus Tabbert die Fertigung in seinen Werken zukunftssicher. Zudem sagt Knaus Tabbert die Teilnahme des Leichtbau-Caravan Travelino am diesjährigen Caravan Salon in Düsseldorf ab.

Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Standorte. © spothits/Knaus Tabbert
Knaus Tabbert investiert 13,5 Millionen Euro in seine Standorte. © spothits/Knaus Tabbert

Neue Fertigungstechniken, zukunftsweisende Produkte

Die Knaus Tabbert GmbH investiert insgesamt 13,5 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung ihrer Fertigung. Damit sollen die notwendigen Voraussetzungen sowohl für komplett neue Produktionstechniken, als auch zukunftsweisende Produkte geschaffen werden. „Wir wollen auch in Zukunft die Rolle des Trendsetters in der Caravaning-Branche einnehmen“, begründet Gerd Adamietzki, Geschäftsführer bei der Knaus Tabbert GmbH, die große Investitionssumme. In diesem Zusammenhang kündigt der Hersteller auch an, die für diesen Sommer geplante Präsentation des Leichtbau-Caravans Knaus Travelino um rund neun Monate zu verschieben.

Studie Travelino – funktional und extrem leicht

Auf dem Caravan Salon 2014 sorgte die Knaus Tabbert GmbH mit der Leichtbaustudie Travelino für Aufsehen. Die Aufbautechnik des Caravans basiert auf extrem leichten Materialien mit Papierwabenkern, die trotz deutlich reduziertem Gewicht eine bessere Stabilität gewährleisten als herkömmliche Sandwichbauteile. Darüber hinaus setzt das Interieur der Studie auf Funktionalität. So lässt sich etwa der flexible Toilettenraum bei Bedarf vergrößern und ist ansonsten auf ein flächenmäßiges Minimum reduziert. Ebenso verhält es sich mit dem verschiebbaren Kleiderschrank, der während der Nacht in den Waschraum geschoben werden kann.

Neue Ära des Leichtbaus

Mit dem Travelino läutet Knaus Tabbert in eine neue Ära des Leichtbaus ein. „Deshalb ist es auch so wichtig, dass wir uns selbst genügend Zeit dafür geben. Mit diesem Leichtbauprojekt eröffnen sich uns neue Möglichkeiten hinsichtlich Fertigungs- und Montagetechniken, die sowohl die Kosten, als auch die Flexibilität und Qualität positiv beeinflussen werden“, unterstreicht Adamietzki. Schon jetzt kündigt der Hersteller an, die Potenziale der Technologie auch auf andere Produkte übertragen zu wollen.

Knaus Tabbert auf dem Caravan Salon 2015

Alle Neuheiten sowie das gesamte Reisemobil-, Caravan- und Kastenwagen-Produktportfolio der Marken Knaus, Tabbert, Weinsberg und T@B können vom 29.8. bis einschließlich 6.9.2015 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf in den Hallen 15 und 16 besichtigt werden.

sph/koe

Weitere Meldungen