Caravan Salon 2015: Bürstner Reisemobile – Premiere und Modellpflege

Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner
Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner

Caravan Salon 2015: Bürstner Reisemobile – Premiere und Modellpflege

Bürstner präsentiert auf dem Caravan Salon 2015 das neue kompakte Reisemobil City Car und die Studie Brevio Rave. Zudem wertet der Hersteller die Baureihen Ixeo, Aviano, Elegance und Brevio für die kommende Saison auf und kündigt neuen Alkoven für den Argos an.

Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner
Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner
Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner
Caravan Salon 2015: Bürstner City Car. © spothits/Bürstner

Bürstner Ixeo und City Car

Der komplett neue und Ixeo rundet das Modellangebot der teilintegrierten Fahrzeuge mit Hubbett nach oben ab. Mit den neu entwickelten Baureihen Aviano und Elegance zeigt der Hersteller die jüngste Generationen der integrierten Reisemobile. Im Kompakt-Segment präsentiert Bürstner den Brevio und das ultrakompakte City Car mit neuen Inneneinrichtungen. Die Baureihen Nexxo time und Ixeo time werden um die Sondermodelle Summer ergänzt, die mit einem deutlichen Preisvorteil starten sollen.

Ausstattung

Alle Reisemobile von Bürstner werden mit hagelfestem GfK-Dach und schlagfestem GfK-Leichtbauboden gefertigt. Das senkt die Versicherungsprämie und macht die Fahrzeuge leichter. Nach Nexxo und Travel Van erhalten in der neuen Saison auch die Reisemobile der Ixeo, Aviano und Elegance Baureihen einen holzfreien Aufbau in XPS-Technik. Hierbei bilden Glattblech außen und die Innenverkleidung gemeinsam mit dem Isolationsmaterial XPS, einem verrottungsresistenten und mechanisch belastbaren Hartschaum, eine Sandwich-Konstruktion. Die wasserfeste PU-Leiste dient als Verbindung von Dach-, Seitenwänden und Boden. Erweitert wurde zudem das Angebot an Polsterbezugsstoffen.

Die Service Unit wurde überarbeitet, in den Elegance Modellen bietet sie jetzt zusätzlichen Stauraum für eine Kabeltrommel. Weiterhin werden hier alle relevanten technischen Versorgungssysteme zusammengefasst. Dazu zählt die Frischwasser-Befüllung, die 230-Volt-Einspeisung, die Reinigungsöffnung des Frischwassertanks sowie dessen Entleerungsventile und des Heißwasserbereiters. Die Service Unit ist beheizbar und so gegen Frost geschützt.

sph/koe

Weitere Meldungen