EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze

EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki
EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki

EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze

Sie sieht schon fertig aus, nennt sich vorerst aber dennoch Concept Bike: Suzuki stellt auf der EICMA (–22.11.2015) in Mailand die neue GSX-R 1000 vor. Mit ihr wollen sich die Japaner wieder die Spitzenposition in der Supersportklasse holen.

EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki
EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki
EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki
EICMA 2015: Suzuki will mit der GSX-R 1000 an die Spitze. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Suzuki

Die GSX-R 1000

Das legendäre Modell wurde komplett neu entwickelt, erhält einen leichteren Rahmen und einen deutlich stärkeren Motor. Zum Einsatz kommt ein neuer, wassergekühlter Reihenvierzylinder mit 999 Kubikzentimetern Hubraum. Der Fahrer wird durch eine zehnstufige Traktionskontrolle und ein hoch entwickeltes ABS unterstützt. Zusätzlich erhöhen ein Ride-by-wire-System, der Drive Mode Selector mit drei verschiedenen Fahrprogrammen, sowie ein Quick-Shift-System und eine Launch Control die Performance des Concept Bikes.

Die Federungselemente verfügen über die neue Balance-Free-Technologie von Showa und wurden im Rennsport entwickelt. Das aerodynamisch gestylte Bodywork verringert den Luftwiderstand bei gleichzeitig reduziertem Auftrieb. Ein niedriger und eng geschnittener Tank erlaubt dem Piloten sich noch besser hinter der Verkleidung zu „verstecken“.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen