IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbetten Kritter und Sniglar

IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Kritter. © spothits/ikea
IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Kritter. © spothits/ikea
IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Kritter. © spothits/ikea
IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Kritter. © spothits/ikea

IKEA ruft Käufer von Kinderbetten der Baureihen Kritter und Sniglar auf, den Datumsstempel an Kopfende oder Unterseite des Bettes zu prüfen. Hintergrund ist eine gebrochene Metallhalterung zwischen Schutzgitter und Bettrahmen. Betroffen sind Kinderbetten der Baureihen Kritter mit Datumsstempel von 1114 bis 1322 sowie Sniglar von 1114 bis 1318.

Verletztungsrisiko

Bislang liegen IKEA sieben Meldungen vor, wonach die Metallhalterung zwischen Schutzgitter und  Bettrahmen gebrochen ist. Eine gebrochene Metallhalterung kann scharfe Kanten haben und ein Verletzungsrisiko darstellen. IKEA liegen keine Berichte über Verletzungen vor, die durch gebrochene Metallhalterungen verursacht wurden.

Modelle

IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Kritter. © spothits/ikea
IKEA-Rückruf: Gebrochene Metallhalterungen an Kinderbett Sniglar. © spothits/ikea

Betroffen sind Kritter Kinderbetten mit den Datumsstempeln von 1114 bis 1322 und Sniglar Kinderbetten mit den Datumsstempeln zwischen 1114 und 1318. Die ersten beiden Ziffern des Datumsstempels geben das Produktionsjahr, die beiden letzten die Produktionswoche an.

Kostenloses Reparaturset

IKEA bittet alle Kunden, die ein vom Aufruf betroffenes Kritter oder Sniglar Kinderbett besitzen, sich mit einem Einrichtungshaus in Verbindung zu setzen, um ein kostenloses Reparaturset zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 2255453.

sph/koe/pm

Weitere Meldungen