Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus

Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus. © spothits/GTÜ
Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus. © spothits/GTÜ

Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus

Unter dem Motto „Mehr Service für Sicherheit“ präsentiert die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) auf der Automechanika in Frankfurt am Main (13.–17.9.2016) ihre Service- und Dienstleistungen für das Kfz-Gewerbe. So bietet die GTÜ als amtliche Überwachungsorganisation nicht nur die Haupt- und Abgasuntersuchungen an.

Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus. © spothits/GTÜ
Automechanika: GTÜ rückt Oldtimer in den Fokus. © spothits/GTÜ#

„Mehr Service für Sicherheit“

Zum Service im nichtamtlichen Bereich gehören zum Beispiel Fahrzeugzustandsberichte, Schaden- und Unfallanalysegutachten sowie Qualitätschecks in den Werkstätten. Als Besonderheit stellt die GTÜ den Thermografie-Fahrzeugscanner für die Fahrzeuguntersuchung von Carl Messtechnik an ihrem Messestand (Halle 9.1, Stand E06) vor.

Die Thermografie-Technologie wird schon seit Jahren sehr erfolgreich bei der Materialprüfung in der Luft- und Raumfahrttechnik eingesetzt und eröffnet nun auch neue Möglichkeiten bei der Karosserieuntersuchung zur Beurteilung von Fahrzeugschäden oder Reparaturen sowie bei der Fahrzeugbewertung, speziell bei Oldtimern.

Mit ihrem Service für Klassiker setzen die GTÜ-Experten am Messestand und bei der Oldtimer-Sonderschau des Kfz-Gewerbes in Halle 11.0 (Stand E37) einen weiteren Schwerpunkt. Mit dem neuen Gutachten nach „System GTÜ“ zur Taxierung von Oldtimern, bieten die Sachverständigen für Oldtimerbesitzer zwei Produkte an: ein so genanntes Kurzgutachten, das hauptsächlich zur Versicherungseinstufung für den gewöhnlichen Kaskofall dient, sowie ein detailliertes Wertgutachten für Kauf oder Verkauf, Schadenfall oder Restaurierungsbegleitung.

Mit dem online verfügbaren Oldtimer- und Expertenservice und einer umfassenden Datenbank verfügt die GTÜ über die entsprechende Informationsbasis zur Feststellung der Originalität, der Historie und des Werts eines Klassikers. Hingucker auf dem GTÜ-Stand bei der Sonderschau „Wir können Oldtimer“ des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewebe (ZDK) dürfe das Goggomobil-Wohnwagengespann sein.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen