Mercedes-Benz führt digitales Servicebuch für Lkw ein

Mercedes-Benz führt digitales Servicebuch für Lkw ein. © Daimler

Mercedes-Benz führt digitales Servicebuch für Lkw ein

Mercedes-Benz wird ab Oktober 2016 in 30 europäischen Ländern für seine Lastwagen ein Digitales Service Booklet (DSB) einführen. Es ersetzt die klassischen Servicehefteinträge auf Papier und ermöglicht eine lückenlose Online-Dokumentation aller durchgeführten Servicearbeiten.

Mercedes-Benz führt digitales Servicebuch für Lkw ein. © Daimler
Mercedes-Benz führt digitales Servicebuch für Lkw ein. © Daimler

Das digitale Servicebuch

Das Booklet steht für die Baureihen Actros, Antos, Arocs, Atego und Econic zur Verfügung.

Sämtliche Wartungs- und Servicearbeiten am Lkw werden durchgängig digital dokumentiert und dem Kunden auf Wunsch als Ausdruck zur Verfügung gestellt. Das digitale Servicebuch erleichtert der Werkstatt die Auftragsannahme sowie die Arbeitsplanung von Reparatur, Wartung, Emissions- oder Sicherheitsinspektionen und kann dadurch Werkstattaufenthalte verkürzen. Auch im Ausland können Werkstätten unkompliziert in ihrer jeweiligen Landessprache auf das Digitale Service Booklet zugreifen und relevante Daten und Informationen einsehen. Neben allen Mercedes-Benz Service-Stützpunkten können auch freie Werkstätten, die sich vorab registriert haben, das System nutzen. Flottenbetreiber können zudem online auf die komplette Servicehistorie ihrer Fahrzeuge zugreifen.

Auch bei einem eventuelle Fahrzeugverkauf bewährt sich das Digitale Service Booklet ebenfalls: Es bietet eine Transparenz über Wartungsarbeiten und lückenloser Festschreibung der Kilometer-Laufleistungen. Selbst wenn der Servicebericht einmal verloren geht, können sämtliche Mercedes-Benz-Vertragspartner jederzeit auf die Informationen zugreifen und entsprechende Auskünfte geben.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen