Toyota Aygo „X-Pose“ setzt Akzente

Toyota Aygo X-Pose. Foto: spothits/ampnet/Toyota
Toyota Aygo X-Pose. Foto: spothits/ampnet/Toyota

Toyota bietet den Aygo ab März als Sondermodell „X-Pose“ an. Das für den Aygo charakteristische X-Design der Frontpartie setzt in der auf 1500 Einheiten limitierten Edition auf Kontraste. In Kombination mit der weißen Fahrzeuglackierung stechen die schwarzen Klavierlack-Einsätze an der Front und im hinteren Stoßfänger besonders hervor.

Verstärkt wird der Effekt durch bordeauxrote Akzente oberhalb der X-Grafik, an der unteren Spoilerlippe, an den Seitenspiegeln und unterhalb der seitlichen Fensterlinie. Die Konturringe der weißen 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und das elektrische Faltdach sind ebenfalls bordeauxfarben.

Das äußere Designthema setzt sich im Innenraum fort, wo sich das Bordeauxrot an der Armaturentafel, am Schalthebel und an den Fußmatten wiederfindet. Hinzu kommen tiefschwarze Einsätze an der Mittelkonsole und an der Schalthebelkulisse, während die Lüftungsdüsenumrandung in Weiß ausgeführt sind.

Serienmäßig ist der Aygo X-Pose mit Teilledersitzen, dem schlüssellosen Smart-Key-System und dem Multimediasystem mit 7-Zoll-Farbbildschirm ausgerüstet. Bestandteil des Systems ist auch eine Rückfahrkamera.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen