Ford-Studie: SUV-Käufer werden immer jünger

Ford Kuga Titanium. Foto: spothits/ampnet/Ford
Ford Kuga Titanium. Foto: spothits/ampnet/Ford

Vier von fünf jungen Erwachsenen meinen, dass SUV in den vergangenen fünf Jahren sparsamer und umweltfreundlicher geworden sind. Dies ist ein Ergebnis einer von Ford in Auftrag gegebenen aktuellen Studie. Befragt worden waren 5000 sogenannte „Millennials“ – Männer und Frauen im Alter von 17 bis 34 Jahren – in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, die ein Auto besitzen oder beabsichtigen, in den nächsten kommenden 12 Monaten ein neues Fahrzeug zu erwerben.

Ein weiteres Ergebnis dieser Ford-Umfrage: Mittlerweile stehen SUV bei den Millennials hoch im Kurs. Etwa ein Viertel aller potenziellen Neuwagenkäufer in dieser Altersgruppe erwägt die Anschaffung eines solchen Fahrzeugs. Herstellerübergreifend stiegen die SUV-Neuzulassungszahlen im vergangenen Jahr in Europa um 21 Prozent auf mittlerweile ein Viertel aller registrierten Neufahrzeuge.

Ford hat sich auf diese junge Generation eingestellt: Der Konzern hat aktuell in Europa drei SUV-Baureihen im Programm: den kompakten Ford Ecosport, den mittelgroßen Ford Kuga und den Ford Edge, ein Full-size-SUV. Die Verkäufe dieser drei Ford-SUV-Baureihen legten 2016 gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent in Europa zu, was nicht zuletzt daran lag, dass 2016 das bisher beste europäische Verkaufsjahr für den Ford Ecosport (57 200 Einheiten) und für den Ford Kuga (119 400 Einheiten) war.

Ford wird bis zum Jahre 2020 insgesamt 4,5 Milliarden US-Dollar in neue Elektrofahrzeuge investieren und in den kommenden fünf Jahren 13 neue Modelle für die globalen Märkte präsentieren, darunter ein komplett neues CUV (Crossover Utility Vehicle) mit rein batterie-elektrischem Antrieb und einer Reichweite von mindestens 300 Meilen (ca. 482 Kilometern nach US-Norm). Das entspricht der Strecke London nach Paris. Geplante Markteinführung 2020.

Ebenfalls 2020 soll der allradangetriebene Ford Bronco – nicht zuletzt aufgrund seiner Off Road-Eigenschaften eine US-Ikone unter den mittelgroßen SUV – reaktiviert werden und weltweit verfügbar sein. Bereits 2018 wird der neue Ford Fiesta Active auf den Markt kommen. Es handelt sich dabei um ein kompaktes Crossover-Modell, basierend auf der neuen Generation des Ford Fiesta, die im Sommer dieses Jahres ihre Markteinführung feiern soll.

sph/ampnet/Sm

Weitere Meldungen