Genf 2017: Skoda in 6,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Skoda Octavia RS 245. Foto: spothits/ampnet/Skoda
Skoda Octavia RS 245. Foto: spothits/ampnet/Skoda

Beim Automobilsalon in Genf (9.-19. März) wird der zum ersten Mal der stärkste Skoda Octavia der Unternehmensgeschichte zu sehen sein. Der neue Skoda Octavia RS 245 leistet 245 PS. Das sind 15 PS mehr als die bislang stärkste RS-Variante. Der Motor und die Fahrwerkstechnik einschließlich elektronisch geregelter Vorderachs-Quersperre (VAQ) ermöglichen ein sportliches Fahrerlebnis. Das Kraftpaket ist als Limousine oder Kombi erhältlich.

Seine Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Den Spurt von 0 auf 100 km/h schafft der kompakte Sportler in 6,6 Sekunden (Combi 6,7 Sekunden). In Innenraum und Gepäckabteil steht gewohnt viel Platz zur Verfügung. Außerdem sind auch für den Skoda Octavia RS 245 die neuesten Fahrerassistenzsysteme erhältlich. Mit dem Infotainment-System sind die Insassen dank WLAN-Hotspot und LTE-Modul auf Wunsch ‚always on’.

Der Skoda Octavia RS 245 trägt das neue Gesicht der Marke. Die komplett neue Frontpartie mit breiterem Kühlergrill und die breiten Lufteintrittsöffnungen mit Wabenstruktur im neu gestalteten Stoßfänger verleihen dem Skoda Octavia RS 245 einen dynamischen Auftritt. Sowohl die Rippen des Kühlergrills als auch der Kühlergrill-Rahmen sind in glänzendem Schwarz gehalten. Die neu strukturierten Scheinwerfer im kristallinen Look weisen serienmäßig Full-LED-Technik und das adaptive Lichtsystem AFS auf. LED-Technik und Kristalloptik weisen auch Nebelscheinwerfer, Heckleuchten und Kennzeichenbeleuchtung auf.

Ebenfalls schwarz sind die Außenspiegelgehäuse und die trapezförmigen Auspuffblenden gehalten. Auf dem Kühlergrill und an der Heckklappe prangt das RS-Logo mit schwarz glänzendem „V“. Details wie der Spoiler am Heck der Limousine beziehungsweise der Dachkantenspoiler beim Kombi sind weitere Merkmale des Designs. Mit dem sportlichen Sound seiner Sport-Abgasanlage gibt sich der Skoda Octavia RS 245 auch akustisch als Sportler zu erkennen.

Sportliche Optik dominiert auch den weitgehend schwarz gehaltenen Innenraum, vom Dachhimmel bis zum Fußraum mit den Pedalen im Aluminiumdesign. Die Alcantara-Sportsitze bieten mit ihren hohen Wangen und integrierten Kopfstützen sicheren Halt in schnell gefahrenen Kurven. Das Sport-Multifunktions-Lenkrad integriert bei den Versionen mit DSG-Getriebe Schaltwippen.

Weitere Meldungen