Genf 2017: Skoda Citigo – neue Front, frischer Innenraum

Skoda Citigo mit neuer Front und frischem Interieur. Foto: spothits/Skoda
Skoda Citigo mit neuer Front und frischem Interieur. Foto: spothits/Skoda

Skoda präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon vom 7.–19.3.2017 den überarbeiteten Citigo. Mit einer neu gestalteten Frontpartie und aufgewertetem Interieur startet der Kleinstwagen in den kommenden Modellzyklus.

Überarbeitungen im Detail

Mit neuer Motorhaube, einem überarbeiteten Kühlergrill, neuem Stoßfänger und Nebelscheinwerfern hebt sich der modellgepflegte Skoda Citigo vom Vorgänger ab. Der Innenraum bietet ein neues Kombiinstrument und ein Leder-Multifunktionslenkrad. Optional können unter anderem Klimaautomatik oder das hochauflösende Maxi-Dot-Display sowie ein Licht- und Regensensor geordert werden. Über die Move&Fun-App lassen sich Smartphone und Citigo miteinander verbinden.

Skoda Simply Clever

Wie bei Skoda üblich, hat auch der Citigo Simply Clever Idee an Bord: So etwa einen Regenschirm unter dem Beifahrersitz oder Haltenetze an den Vordersitzen und im Kofferraum.

Motorenpalette

Es stehen zwei Dreizylinder Benzinmotoren mit 44 kW/60 PS und 55 kW/ 75 PS sowie ein Dreizylinder Erdgasmotor mit 50 kW/68 PS zur Verfügung. Die durchschnittlichen Verbräuche der beiden Benziner liegen laut Hersteller bei 4,1 l/100 km und beim Erdgasmotor bei 2,9 kg/100 km.

sph/koe

Weitere Meldungen