Genf 2017: Weltpremiere Dacia Logan MCV Stepway

Genf 2017: Weltpremiere Dacia Logan MCV Stepway. Foto: spothits/Dacia
Genf 2017: Weltpremiere Dacia Logan MCV Stepway. Foto: spothits/Dacia

Der neue Dacia Logan MCV Stepway feiert Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (09. – 19.03.2017). Ebenfalls auf dem Stand 2 in Halle 2230 zeigt der Hersteller die aktualisierte Modellpalette sowie Editionsmodelle von Dacia Duster und Stepway Modellen.

Dacia Logan MCV Stepway

Mit der Stepway-Variante des Dacia Logan wird der Kombi zum Crossover. Der neue Dacia Logan MCV Stepway startet mit markanter Front und Kühlergrill in Wabenoptik. Neu ist zudem die Scheinwerfergestaltung: Blinker, Fern- und Abblendlicht sowie die LED-Leuchtbalken des Tagfahrlichts wurde komplett integriert. Die breite Frontschürze mit Unterfahrschutz, der Stepaway-Schriftzug sowie Schweller- und Radhaus-Verbreiterungen unterstreichen die SUV-Optik.

Der Dacia Logan MCV Stepway steht auf 16-Zoll-Alufelgen und liegt 50 mm höher als das Serienmodell. Raum für Zuladung steht im Kofferraum mit 573 Liter Ladevolumen zur Verfügung.

Interieur

Der Innenraum des Dacia Logan MCV Stepway entspricht dem Sandero Stepway. So wertet Chromdekor an Armaturenbrett, Luftdüsen, Schalthebel und Türöffner das Interieur auf. Gesteuert wird der Crossover über ein Vierspeichen-Soft-Feel-Lenkrad.

Serienmäßig an Bord sind Berganfahrhilfe und akustische Einparkhilfen hinten. Optional kann eine Weitwinkel-Rückfahrkamera geordert werden.

Motoren

Als Benziner steht ein turboaufgeladener Dreizylinder TCe 90 mit 0,9 Liter Hubraum zur Verfügung. Der Benziner soll 5,1 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Als Diesel-Alternative liefert Dacia den dCi 90. Der 1.5-Liter Vierzylinder soll sich mit 3,9 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer begnügen.

Bei beiden Motorisierung ist ein Start-Stopp-System an Bord. Zudem verfügt der Logan MCV Stepway über Energy Smart Management zur Energiegewinnung beim Bremsen und im Schubbetrieb.

Mit dem TCe 90 LPG plant Dacia für den Turbobenziner zu einem späteren Zeitpunkt eine Flüssiggas-Variante (LPG).

Weitere Meldungen