Caravan Salon Düsseldorf: Aufgefrischte Vantourer-Baureihe

Caravan Salon Düsseldorf: Aufgefrischte Vantourer-Baureihe. Foto: spothits/Eurocaravaning
Caravan Salon Düsseldorf: Aufgefrischte Vantourer-Baureihe. Foto: spothits/Eurocaravaning

Eurocaravaning präsentiert den modellgepflegten Vantourer. Der Kastenwagen steht mit überarbeiteten Grundrissen, frischem Design und komfortabler Austattung auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (26.08.-03.09.2017) in Halle 15, Stand D03-03.

Neue Fronten, mehr Komfort

Für die Vantourer Grundrisse 540, 600, 600L und 630 stehen mit Noce-Opera neue Hell-Beige farbene Möbelfronten zu Wahl. Neu sind zudem die in Black-Brushed Optik gestaltete Küchen- und Tischoberfläche. Weiterhin bietet der Hersteller neue Bezüge und polstert Sitzgruppe sowie Fahrer- und Beifahrersitz zusätzlich auf.

Aufbettung schafft zwei weitere Schlafplätze

Mit der neuen Modellgeneration bietet Eurocaravaning für den Vantourer 540 ein optionales Bett, das im Heck unter dem Hubbett nachgerüstet werden kann. Damit bietet der Vantourer vier Schlafplätze. Das bislang seitlich verbaute Heckfenster entfällt, worauf mehr Kopffreiheit gewonnen wurde. Auf Wunsch lässt sich das Fenster auch weiterhin einbauen.

Caravan Salon Düsseldorf: Aufgefrischte Vantourer-Baureihe. Foto: spothits/Eurocaravaning
Caravan Salon Düsseldorf: Aufgefrischte Vantourer-Baureihe. Foto: spothits/Eurocaravaning

Der VT 630 bietet wie der VT 600L eine 2-teilige Matratze, die sich bequem aufstellen lässt, falls der Schlafplatz nicht benötigt wird. Weiterhin verbaut der Hersteller im Vantourer 600 einen zusätzlichen Kleiderschrank. Im Vantourer 600L wird wie im VT 540 die 11kg Gasflasche im Außengasfach durch eine 5kg Flasche im Heckbereich ersetzt.

Festbad serienmäßig

Alle Grundrisse verfügen ab Werk über ein Festbad. Auf Wunsch kann ein Raumbad nachgerüstet werden. Ebenso lässt sich ein Aufstelldach ordern, durch das zwei weitere Schlafplätze zur Verfügung stehen.

Ausführungen und Preise

Alle Vantourer fahren serienmäßig auf einem Fiat-Chassis vor. Lieferbar sind die Ausstattungslinien Chassis-Paket Plus, Comfort und Prime. Optional bietet der Hersteller in der Active-Baureihe einen Peugeot-Unterbau. Dann sind Klimaanlage, Tempomat, Fliegenschutztür und Gästebett an Bord. Für den Vantouer mit Peugeot-Chassis ruft der Hersteller ab 39.900 Euro auf. Der Vantourer mit Fiat-Chassis startet bei 42.490 Euro.

sph/koe

Weitere Meldungen