Neue Leistungsbezeichnungen bei Audi

Neue Leistungsbezeichnungen bei Audi. Foto: spothits/Audi
Neue Leistungsbezeichnungen bei Audi. Foto: spothits/Audi

Durch Elektroautos verliert Hubraum als Leistungsmerkmal an Bedeutung. Deshalb führt Audi für seine Modelle mit Verbrennungs- und Elektromotor eine neue, einheitliche Leistungsbezeichnung ein. Damit kommen in der Typenbezeichnung die Ziffern “30”, “45” und “70” für die leistungsstärksten Modelle hinzu. Von den neuen Angaben unberührt bleiben die Modellbezeichnungen von Audi A1 bis Audi Q7. 

Basis der Typenbezeichnung ist die Leistung

Die neuen Leistungsbezeichnungen stehen bei neuen Audi-Modellen am Heck. Einstiegsmotorisierungen mit Leistungen zwischen 81 kW/110 PS bis 96 kW/131 PS tragen zukünftig die “30”. Es folgt die zweite Leistungsklasse “45” mit 196 kW/266 PS bis 185 kW/116 PS. Die Topmodelle des Hersteller werden mit “70” gekennzeichnet. Die Leistungen dieser Triebwerke liegt oberhalb von 400 kW/ 544 PS. Als erstes Modell wird der Audi A8 mit der international gültigen Bezeichnung starten.

Ausnahmen

Unverändert bleibt die Bezeichnung bei den S- und RS-Modellen sowie beim Audi R8. Damit will der Hersteller die Spitzenmodelle innerhalb der Baureihen kennzeichnen.

Start der neuen Bezeichnungen

Neue Modellreihen laufen bereits mit den neuen Bezeichnungen vom Band. Bei bestehende Baureihen passt Audi die Bezeichnung mit dem Modellwechsel an.

sph/koe

Weitere Meldungen