IAA 2017: Skoda zeigt Kodiaq Sportline und Kodiaq Scout

Skoda Kodiaq Sportline. Foto: spothits/Skoda
Skoda Kodiaq Sportline. Foto: spothits/Skoda

Skoda feiert mit dem Kodiaq Sportline und dem Kodiaq Scout Premiere auf der Internationalen Automobilausstellung IAA (12.-24.09.2017). Skoda präsentiert die neuen Modelle der SUV-Baureihe in Halle 3.

Skoda Kodiaq Sportline

Die Sportline-Ausstattung des Kodiaq umfasst serienmäßig die anthrazitfarbenen 19-Zoll-Alufelgen ‚Triglav‘. Auf Wunsch sind die 20-Zoll-Alufelgen ‚Vega‘ lieferbar. Hinzu kommen ein schwarzer Kühlergrill, schwarze Außenspiegelgehäuse (elektrisch verstellbar, beheizbar und anklappbar), seitliche Türschutzleisten in Wagenfarbe und eine schmale silberfarbene Leiste unterhalb des hinteren Stoßfängers. Die Dachreling ist optional in Schwarz erhältlich. Schwarz getönt sind zudem die Heck- und hinteren Seitenscheiben (Sunset).

Im schwarzen Innenraum verbaut Skoda Sportsitze mit silberner Naht und Alcantara-Lederbezug sowie eine Pedalerie im Edelstahldesign. Versionen mit DSG Doppelkupplungsgetriebe verfügen über Schaltwippen hinter dem Dreispeichen-Sportlederlenkrad. Auf den vorderen Kotflügeln und dem Handschuhfach sind Spotline-Label platziert.

Der Infotainmentbildschirm im Skoda Kodiaq Sportline liefert Informationen zur Öl- und Kühlmitteltemperatur sowie Beschleunigung und Ladedruck. Über den Lap-Timer kann der Fahrer Statistiken nach jeder Tour analysieren. Für den Skoda Kodiaq Sportline stehen zwei Benziner und zwei Diesel mit Leistungen von 110 kW/150 PS bis 140 kW/190 PS zur Auswahl.

Skoda Kodiaq Scout. Foto: spothits/Skoda
Skoda Kodiaq Scout. Foto: spothits/Skoda

Skoda Kodiaq Scout

Der Kodiaq Scout verfügt über silberfarbene Designelemente wie die Dachreling und die Gehäuse der Außenspiegel sowie einen Unterfahrschutz vorn und hinten. Ab Werk steht der Kodiaq auf den 19-Zoll-Alufelgen ‚Crater‘. Vortrieb liefern zwei Benziner mit 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS sowie zwei Dieselmotoren mit 110 kW/150 PS und 140 kW/190 PS.

Auf den vorderen Kotflügeln und am Handschuhfach platziert Skoda das Scout-Logo. Auch die Sitze im Schwarz gestalteten Innenraum tragen das Scout-Logo und sind mit einer Leder/Alcantara-Kombination bezogen. Alcantara-Elemente kommen auch an den Türverkleidungen zum Einsatz. Das Kodiaq-Logo platziert der Hersteller an allen vier Türschwellern. Armaturenbrett und Türen werden mit einer holzfarbenen Dekorleiste (‚Ash Wood‘) aufgewertet. Das Dreispeichen-Multifunktionslenkrad ist mit Leder bezogen. Das Infotainmentdisplay zeigt Lenkwinkel, Kompass, Höhenmesser sowie Öl- und Kühlmitteltemperatur an.

sph/koe

Weitere Meldungen