Seat Ibiza: Gründlich überarbeitet in den neuen Modellzyklus

Seat Ibiza: Gründlich überarbeitet in den neuen Modellzyklus. Foto: spothits/Seat
Seat Ibiza: Gründlich überarbeitet in den neuen Modellzyklus. Foto: spothits/Seat

Seat hat die fünfte Generation des Ibiza vorgestellt. Der Kleinwagen legt 87 Millimeter in der Breite zu und bietet nun 355 Liter Ladevolumen im Kofferraum.

Mehr Ausstattung und Assistenzsysteme

Beim neuen Seat Ibiza kommt erstmals der modulare Querbaukasten MQB-A0-Plattform zum Einsatz. Damit werden Radstand und Breite größer und das Kofferraumvolumen wäschst. Nun ist der Kleinwagen 87 Millimeter breiter und der Kofferraum verfügt über 355 Liter Fassungsvermögen. Zudem ermöglicht der MQB den Einbau von Ausstattungsdetails und Assistenzsystemen, die bislang höheren Klassen vorbehalten waren. Darunter sind das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, die automatische Distanzregelung (ACC) oder Parksensoren mit Rückfahrkamera, deren Bilder auf den 8-Zoll-Touchscreen des Media-Systems „Plus“ gesendet werden.

Dynamische Linienführung

Der neue Seat Ibiza wird ausschließlich als Fünftürer angeboten. Die frische Linienführung des Kleinwagens zeigt ganz klar die Familienzugehörigkeit. Lieferbar sind die vier Ausstattungslinien Reference, Style und die Topmodelle FR und XCELLENCE. LED-Tagfahrlicht-und -Heckleuchten sind ab Aussattungsniveaus Style serienmäßg.

Seat Ibiza FR

Die sportliche FR-Ausführung verfügt über ein Sportfahrwerk, einen Heckdiffusor und brillantschwarze Außenspiegel. Zudem wurde an der Fahrwerkshöhe gearbeitet. So liegt der Seat Ibiza FR serienmäßig tiefer und härtere Stoßdämpfer sorgen für optimale Spurstabilität. Beim Federungskomfort kann der Fahrer zwischen den Einstellungen Normal und Sport wählen. Verchromte Auspuffendrohre an beiden Seiten des Stoßfängers und optionale 18-Zoll-Alufelgen mit 215/40-R18-Bereifung liefern eine sportlichen Auftritt. Die XCELLENCE Ausstattung richte sich an komfortorientierte Kunden, die ein anspruchsvolles Design gepaart mit einer praktischer Ausstattung bevorzugen. So verbaut der Hersteller unter anderem Chromdetails und LEDs im Innenraum.

Motorenpalette

Die Top-Motorisierung ist der 1.5 TSI EVO Benziner mit vier Zylindern und 150 PS. Hinzu kommt der 1.0 EcoTSI Benziner mit 95 PS oder 115 PS. Für kommendes Jahr plant der Hersteller eine CNG-erdgasbetriebene Variante in Kombination mit einem 1.0-TSI-Benziner 90 PS.

sph/koe

Weitere Meldungen