Nissan Leaf mit “Best of Innovation Award 2018” ausgezeichnet

Nissan Leaf mit "Best of Innovation Award 2018" ausgezeichnet. Foto: spothits/Nissan
Nissan Leaf mit "Best of Innovation Award 2018" ausgezeichnet. Foto: spothits/Nissan

Die zweite Generation des Elektroautos Nissan Leaf wurde von der Jury der amerikanischen Consumer Technology Association (CTA) zu einem der „Best of Innovation“-Gewinner 2018 gewählt. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgte während der „CES Unveiled“-Feier in New York, die alljährlich vor der Consumer Electronic Show CES stattfindet. Vom 9. bis 12. Januar 2018 ist die CES in Las Vegas geöffnet.

Zweifacher Preisträger

Der Nissan Leaf, ausgestattet mit dem ProPILOT Assistenzsystem für teilautomatisiertes Fahren und dem neuartigen e-Pedal, holte den Preis in der Kategorie „Fahrzeugintelligenz und Selbstfahrtechnologie“. Zudem ist das japanische Elektroauto Preisträger in der Kategorie „Technik für eine bessere Welt“.

E-Auto und Energiespeicher ein einem

Mit dem neuen Nissan Leaf bietet der Hersteller eine Vielzahl praktischer Ausstattungsdetails. So etwa die Möglichkeit bi-direktionalem Ladens. Damit ist der Stromaustausch zwischen Fahrzeug und Stromnetz in beide Richtungen möglich. So wird der Nissan Leaf zum Energiespeicher, der gespeicherten elektrischen Strom wieder an andere Verbraucher abgeben kann.

Marktstart und Preis in Deutschland

Derzeit wird der neue Nissan Leaf in Japan angeboten. In den beiden kommenden Monaten rollt das Elektroauto in die Showräume us-amerikanischer und kanadischer Händler. Die Markteinführung des neuen Nissan Leaf in Deutschland plant der Hersteller im Februar 2018. Als Einstiegspreis ruft Nissan 31.950 Euro auf.

sph/koe

Weitere Meldungen