Genosschaftsidee vom Ehrenamt getragen: VSWG zeichnet Mitglieder aus

© spothits/Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.
© spothits/Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Sich auflösende Familienverbände rücken bei Wohnungsgenossenschaften in den Fokus. Der damit verbundenen Vereinsamung des Einzelnen stellt sich der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) mit der Förderung von Gemeinsinn, Selbsthilfe und Zusammengehörigkeitsgefühl entgegen, so Dr. Axel Vieweger, Vorstand es VSWG. So wird der Genossenschaftsgedanke von vielen freiwillig und ehrenamtlich Tätigen am Leben gehalten.

© spothits/Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.
© spothits/Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

 

Kostenfreie Mehrleistungen für Mieter

Im VSWG sind von 654 Vorstandsmitgliedern 248 hauptberuflich und 406 ehrenamtlich tätig. Bei den Aufsichtsratsmitgliedern beläuft sich die Zahl auf etwa 900. Die Anzahl der Vertreter (in Person der Mitglieder) der großen Genossenschaften über 1.500 Wohneinheiten beträgt rund 2.500. Die erbrachten mieterbezogenen Mehrleistungen durch freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeit kommen den Genossenschaftsmitgliedern als »Sozialrendite« kostenfrei zugute.

Broschüre & Ehrenpreis

In der kostenfreien Broschüre »Freiwilliges Engagement – Generationen gestalten Zukunft!« hat der VSWG zusammengetragen, welche Möglichkeiten freiwilligen Engagements in Genossenschaften umsetzbar sind. Um die Arbeit ehrenamtlich Tätiger zu würdigen, vergibt der Verband zukünftig einmal im Jahr eine Ehrenamtsmedaille aus Meissner Porzellan.

sph/koe

Weitere Meldungen