AMI Leipzig 2014: Autos testen, Karriere planen und informieren

© spothits
© spothits

Die Auto Mobil International AMI öffnet vom 31. Mai bis 8. Juni 2014 in Leipzig ihr Pforten. Auch in diesem Jahr können Messebesucher wieder zahlreiche Fahrzeuge testen. Zudem gibt es Spritsparstunden, in denen Profis Tipps geben, wie mit dem eigenen Wagen möglichst sparsam gefahren wird. Zeitgleich zur AMI startet die AMITEC und informiert etwa in der Sonderschau »AutoBerufe – Mach deinen Weg« über Karrierechance in der Autoindustrie.

© spothits
© spothits

Carsharing und Mobilitätskonzepte

Neben Premieren und Neuvorstellungen der Hersteller liegen Schwerpunkte der diesjährigen Auto Mobil International AMI im Bereich Carsharing und alternative Mobilitätskonzepte sowie Elektromobilität vom reinen Stromer bis zum Hybridfahrzeug. Zu beobachten ist, dass gerade das Carsharing große Zuwachszahlen zu verzeichnen hat. So stieg die Zahl der Nutzer im vergangenen Jahr um annähernd 70 Prozent auf 757.000. Damit rücken auch alternative Mobilitätskonzepte immer mehr in den Fokus der Hersteller.

»AutoBerufe – Mach deinen Weg«

Neben sparsamen Fahrzeugen sind auf der AMI natürlich auch »emotionale« Autos zu finden. So werden Sportwagen vorgestellt und Tuningtipps für den eigenen Wagen gegeben. Informationen über Berufe in der Automobilindustrie liefert die AMITEC mit »AutoBerufe – Mach deinen Weg« zum Karrieretag am 4. Juni. Hier zahlen Inhaber eines Schüler-, Azubi- oder Studentenausweises nur einen ermäßigten Eintritt von 5 Euro.

Öffnungszeiten und Preise

Die Auto Mobil International AMI 2014 Leipzig öffnet vom 31. Mai bis 8. Juni täglich von 9 bis 18 Uhr auf der Neuen Messe Leipzig. Das Tagesticket kostet 12 Euro, ermäßigt 8 Euro. Kinder zwischen 7 und 18 Jahren zahlen 5 Euro. Bei einer Familienkarte (mindestens ein Erwachsener und ein Kind) kostet das Ticket pro Person 8 Euro. Zum gleichen Preis gibt es das ab 15 Uhr gültige Feierabendticket. Eine Dauerkarte für alle Messetage kostet 25 Euro. Als Tagesgebühr auf den Parkplätzen P1 und P2 sind jeweils 6 Euro zu zahlen. Die Tickets berechtigen zur kostenfreien Hin- und Rückfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Weitere Meldungen