Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer

Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox
Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox

Nachdem das Klappmesser für Soldaten als Schweizer Messer seinen Siegeszug in der Welt Anfang des 19. Jahrhunderts begann, legt nun Swissroombox mit einem neuerlichen Klapp-Patent nach. Das Schweizer Unternehmen liefert mit der RoomBox freeTech ein »Wohnmobil im Koffer«. Damit ausgestattet, wird aus jedem Kleinwagen ein Reisemobil.

Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox
Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox

Mit der Box auf Reisen

Die Kosten für ein eigenes Reisemobil, aber auch die Miete für einige Wochen im mobilen Heim, sind nicht unerheblich. Als Alternative eines motorisierten Urlaubs und den damit verbundenen Annehmlichkeiten flexibler Gestaltung bietet das Schweizer Unternehmen Swissroombox ein Reisemobil im Koffer. Das Klappkonzept lässt sich ohne Werkzeug in wenigen Minuten in nahezu jedem Auto nachrüsten und geht zudem als normales Gepäckstück im Flieger durch. So lässt sich etwa am Urlaubsort für schmales Geld aus einem normalen Mietwagen ein Reisemobil zaubern.

Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox
Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox

Montage

Umbauten sind dafür nicht nötig. So liegt der Hauptteil der Swissroombox im Kofferraum, während ein Hängesystem für die stabile Lage des Bettes sorgt. Zusätzliche Stabilität für Bett und Tischplatten liefert ein Verstellsystem, das sich an die Fahrzeugbreite anpassen lässt. Dabei sorgt das Baukastenprinzip für eine schnelle Montage. So dauert die Installation im Auto weniger als eine Minute, für die Tische, an denen bis zu vier Personen Platz finden, werden etwa zwei Minuten angegeben und die Montage des Bettes ist nach etwa fünf Minuten erledigt. Selbst für die Problematik der Nivellierung liefert der Hersteller eine Lösung: So lassen sich Bett, Küche und Tische den örtlichen Bodenverhältnissen entsprechend gerade ausrichten.

Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox
Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox

Maße der Roombox

Flexibel sind Breite und Länge des Bettsystems, das sich mit easy3D & quickFIX Verstell System an etwa 50 Prozent aller derzeit lieferbaren Fahrzeugmodelle anpassen lässt. Die Bettbreite variiert dabei zwischen 100 cm und 140 cm bei der Pkw-Ausführung und zwischen 120 cm und 160 cm in der Van-Version. Dabei bieten die Betten je nach Fahrzeuglänge zwischen 180 cm bis 200 cm Liegefläche. Je nach Klapphöhe der Sitze liegt die Betthöhe zwischen 20 cm und 45 cm.

Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox
Swissroombox präsentiert das Wohnmobil im Koffer. © spothits/Swissroombox

Lagerung

Zusammengeklappt ist die Roombox freeTech mit einer Länge von 100 cm, einer Breite von 49 cm und einer Höhe von 12 cm (120/49/12 cm – Modell Van) nicht viel größer als ein Koffer. Das Gewicht schwankt, je nach Ausführung, zwischen 29 kg bei der Pkw-Variante und 41 kg bei der Van-Ausführung. Für den Transport der Box zwischen Wohnung und Auto ist die Box mit einem Griff und Rollen ausgestattet.

Material und Preis

Das Modul-System der Roombox wird aus einer Kraftpapier-Harz-Mischung gefertigt. Mit Hitze und Druck wird das Ganze komprimiert und zusätzlich imprägniert. Am Ende der Fertigung entsteht so hochfestes, wasser- und feuchtigkeitsbeständiges Material. Der Hersteller liefert die Roombox freeTech als Pkw- oder Van-Ausführung zu Preisen zwischen 1.645 Euro bis 2.220 Euro.

sph/koe

Weitere Meldungen