Kfz-Kennzeichen bestellen leicht gemacht

So schont man seine Nerven beim Straßenverkehrsamt

Foto: spothits/pixabay/Tama66/Creative Commons CC0
Foto: spothits/pixabay/Tama66/Creative Commons CC0

Nahezu jeder Kraftfahrzeugbesitzer kommt eines Tages in den (eher zweifelhaften und zeitraubenden) Genuss, sein Kfz an-, ab- oder ummelden zu müssen. Ein Vorgang, der auf den ersten Blick ausschaut wie eine reine Routineangelegenheit. Aber gerade diese Routineangelegenheiten sind es in der Regel, die ein Maximum an Zeit, Geld und damit auch Nerven kosten. Da macht die Anmeldung vom Kraftfahrzeug – Auto, Motorrad, Wohnwagen, Wohnmobil, Nutzfahrzeug und so weiter – keine rühmliche Ausnahme. Eher im Gegenteil. Denn nahezu jeder Anmelder eines Kfz hat es in der Vergangenheit sicher schon so oder ähnlich erleben müssen: warten, warten und noch länger warten.

Stress- und Zeitfaktor 10 bei der Kfz-Anmeldung

Auch wenn viele Straßenverkehrsbehörden die Option ermöglichen, sich einen festen Termin geben zu lassen, so sind diese Termine auch nur ‘Anhaltswerte’. Das heißt, es muss gewartet werden und das je nach Arbeitsaufkommen recht lange. Da sind mehrere Stunden an reiner ‘Stand- oder Sitzzeit’ keine Seltenheit.

Nicht selten wird dafür dann ein kompletter Urlaubstag geopfert, der einem vielleicht in der Abrechnung fehlt, um Brückentage effizient zu nutzen. Ärgerlich. Aber lässt sich das nicht ändern und verkürzen? Natürlich lassen sich Zeiten verkürzen und das in der Regel per Mausklick.

Online Anmeldung – bald steht die Verkürzung der Wartezeiten ins Haus

Die fortschreitenden Möglichkeiten, dass sich auch gewisse Behördengänge über den Online-Sektor zeitsparend(er) gestalten lassen, halten mehr und mehr Einzug in der eher in Granit gemeißelten Behördenalltag. Flexibilisierung und Kundenservice ist also auch bei den Kommunen ein Thema. Darum wird über das Verkehrsministerium in Berlin – wo auch sonst – ein Feldversuch gestartet, dass An-, Ab- und Ummeldungen wie auch Stilllegungen von Kraftfahrzeugen online erledigt werden können. Einige Bereiche, so zum Beispiel die Stilllegungen und auch Wiederanmeldungen auf den gleichen Halter, sind bereits ‘scharf geschaltet’. Der Rest folgt laut Plan ab 2019.

Das bedeutet für die Kunden, die im Besitz eines maschinenlesbaren Personalausweises und des passenden Lesegerätes sind, dass sie ihr Fahrzeug nicht mehr im Amt anmelden müssen, sondern das Prozedere von daheim aus erledigen können. Und das gleich rund um die Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen. Wer sein Kraftfahrzeug also an einem Samstag kauft, kann es auch am gleichen Tag noch anmelden. Immer voraussetzend, alle notwendigen Nummern – zum Beispiel der Versicherung – sind vorhanden. Nun hätte man also sein Fahrzeug online angemeldet – aber wie geht das mit den Kfz-Kennzeichen, ohne die ein Kraftfahrzeug ja nicht im Straßenverkehr betrieben werden darf?

Kfz-Kennzeichen online schnell bestellt – auch als Wunschkennzeichen

Doch auch heute schon, selbst ohne die Option zur Online Anmeldung vom Kfz, lassen sich Wartezeiten beim Straßenverkehrsamt straffen. Und nicht nur das. Es spart nicht nur Nerven und Zeit, sondern auch bares Geld. Was das ist? Kennzeichen bestellen und das problemlos schon vor der Kfz-Anmeldung online.

Doch wie funktioniert die Online Bestellung vom Kfz-Kennzeichen und das gleich mit dem möglichen Wunschkennzeichen? Einfach die Page ansurfen, das Wunschkennzeichen oder das normale und bereits reservierte Kennzeichen mitteilen, fertig. Innerhalb von ein bis drei Werktagen (inklusive Samstag) ist das Kfz-Kennzeichen vor Ort – im Regelfall bei mehr als 95 Prozent der Besteller bereits am Tag nach der Bestellung. Nun muss das Kfz-Kennzeichen nur noch mit zur Straßenverkehrsbehörde genommen und dort gestempelt werden, schon ist die Wartezeit beim Schilderpräger ein Vorgang von gestern. Und das Gute ist: man spart damit bares Geld, denn der Preis beim Onlinebezug von Kfz-Schildern liegt stets unter dem Preis des Prägers vor Ort.

Wer also Zeit, Nerven und auch Geld beim Anmeldevorgang eines Kraftfahrzeugs schon jetzt sparen will, bevor bundesweit die Online-Anmeldung aktiviert und scharf geschaltet ist, für den besteht über den Weg eine hervorragende Option.

Weitere Meldungen