Tabbert 2016: Neue Grundrisse mehr Sicherheit und top Serienausstattung

Tabbert Vivaldi 560 DM. © spothits/Tabbert
Tabbert Vivaldi 560 DM. © spothits/Tabbert

Tabbert stattet seine Caravan-Baureihen mit zusätzlicher Ausstattung und mehr Sicherheit serienmäßig aus. Hinzu kommen Details, die von Kundenwünschen angeregt, in die Entwicklung der Premium-Wohnwagen mit eingeflossen sind.

Tabbert Vivaldi 560 DM. © spothits/Tabbert
Tabbert Vivaldi 560 DM. © spothits/Tabbert

Tabbert Rossini

Der Tabbert Rossini ist in den drei Grundrissen 400 LK, 655 UBD und 700 UDK lieferbar. Als Einstiegsmodell in die Baureihe bietet der Hersteller den 400 LK. Der kompakte Caravan verfügt über Stockbetten und ein Klappbett sowie einen großzügig bemessenen Wohnbereich. Beim 655 UDB Grundriss überzeugen das große Bad ein bequemes Doppelbett und die geräumige Küche. Der Grundriss 700 UDK bietet Stockbetten und enormen Stauraum für die ganze Familie. Den Rossini 400 LK 2,3 gibt es ab 16.490 Euro.

Tabbert Da Vinci

Highlights der Baureihe sind das Gfk-Dach, die Soft-Close-Schubladen sowie die in der Höhe individuell einstellbare Höhe der Arbeitsfläche in der Küche. Für die Modellgeneration 2016 bietet Tabbert ein neues Exterieur-Paket mit Seitz S6 Rahmenfenster, einer Markisenleiste mit LED-Band auf der Türseite und Seitenwänden in weißem Glattblech. Lieferbar sind die Grundrisse 360 TD mit französischem Bett, Bad inklusive Banktoilette mit außenliegendem Waschbecken sowie einer geräumigen Küche im Heck und einer gemütliche Dinette. Der 655 KD 2.5 verfügt über ein abgetrenntes Bad mit außenliegendem Waschbecken, separate Stockbett und eine zum Doppelbett wandelbare Dinette. Die Da Vinci Baureihe startet bei 18.260 Euro.

Tabbert Vivaldi

Im Vivaldi verbaut Tabbert einen praktischen Apothekerauszug in der Küche sowie einen Schrank im Toilettenraum. Tabbert bietet für den Vivaldi in zwei Grundrissen. Als 560 DM verfügt Caravan über einen geräumigen Kleiderschrank, extra Stauflächen und reichlich Platz. Als 685 DF steht im Heck ein Queensbett, es gibt einen extra großen Kühlschrank und reichlich Stauraum. Für den Vivaldi 460 E 2,3 ruft der Hersteller 21.770 Euro auf.

Tabbert Puccini

Highlights und serienmäßig im PUCCINI sind unter anderem die gemütliche Ambientebeleuchtung, die Wandbespielung am Bett, eine edle Holzschiebetür, Chromgriffe und der Alusteher am Eingang. Der Tabbert Puccini ist in den vier Grundrissen 480 TD mit U-Sitzgruppe und als 495 HE mit Einzelbetten und Rundsitzgruppe lieferbar. Mit extra breiten 2,30 Meter startet der Puccini 550 E 2,3. vier Stauraum, Einzelbetten und eine U-Sitzgruppe stehen im Reisecaravan zur Verfügung. Als Topmodell bringt hat Tabbert den Puccini 750 HTD im Programm. der Caravan hat reichlich Platz, eine geräumige Küche und eine große Sitzgruppe. Der Puccini rollt als 480 TD 2,3 ab 25.990 Euro zum Kunden.

Tabbert Cellini

Das Topmodell der Baureihe ist der Tabbert Cellini. Der Caravan bietet Appartement-Charakter mit praktischen Medienboard und Barfach. Ebenfalls Serie ist der Kühlschrank mit extra Gefrierfach. Zu haben ist das Premiumodell als Grundriss 750 HTD Slide Out. Das Special Feature der herausfahrbaren Seitenwand (Slide-Out Funktion) ist Serie und ermöglicht er ein gigantisches Raumgefühl bis hin zur Küche und zum Schlafbereich mit Queensize-Bett. Das Einstiegsmodell 590 TD 2,5 ist ab 43.890 Euro zu haben.

sph/koe

Weitere Meldungen