Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison

Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs

Dethleffs startet mit dem modellgepflegten teilintegrierten Reisemobil Trend in die Saison. Neues Interiereur, drei Posltervebzüge, zwei Möbeldekore und reichlich Serienausstattung sowie erstmals ein Einzelbett als Hubbett und vier Grundrisse bringt die neue Generation mit.

Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs
Dethleffs Trend 2016: Reisemobil startet modellgepflegt in neue Saison. © spothits/Dethleffs

Verrottungssicherer Aufbau

Alle Grundrisse des Dethleffs Trend lassen sich optional mit elektrischem Hubbett ausrüsten. Es gibt zwei unterschiedliche Holzoptiken und drei Wohnwelten, die in Kombination mit dem neuen Möbelbau und den weißen Hochglanzfronten sowohl den klassisch gediegenen als auch den modernen Geschmack treffen. Für Langlebigkeit sorgen die verrottungssichere und komplett holzfreie LifetimeSmart-Bodenkonstruktion, AirPlus-Dachschrank-Hinterlüftung und das serienmäßige GFK-Dach. Der neue Trend wird ab sofort als Teilintegrierter mit vier Grundrissvarianten angeboten. Im Herbst bringt Dethleffs das Alkoven-Modell der Baureihe.

Küche, Betten, Chassis

Der neue Trend bietet eine extrabeite 70 cm breite Aufbautür mit elektrischer Einstiegsstufe, eine großzügige Küche mit Softclose-Einzug an den Schubladen, einen 142-Liter-Kühlschrank. Die Heckgaragen sind mit Klappen links und rechts versehen und so beidseitig beladbar. Dank serienmäßiger Heckabsenkung sind sie besonders hoch. So können etwa bei Einzelbettmodellen mit hochgesetzten Betten auch Fahrräder transportiert werden.

Neu ist das optionale Hubbett, dass der Hersteller im T 6757 erstmals auch als Einzelbett im Programm hat. Für mehr Licht und Durchzug im Fahrzeug sorgen zwei große Klarglas-Dachhauben. Ergonomische 7-Zonen EvoPoreHRC-Matratzen sorgen für einen geruhsamen Schlaf.Als Möbelfronten stehen Virginia Eiche mit einem leicht grauen Holzton und prägnanter Oberflächenstruktur sowie der klassische Topaz Apfel mit gediegener, warmer Optik. Beide Fronten werden mit pastellweißen Dachklappen kombiniert. Als Bezugsstoffe stehen drei Varianten zur Verfügung.

Der Dethleffs Trend steht auf einem Fiat Ducato mit Tiefrahmen-Chassis. Die teilintegrierten Reisenmobile bleiben bei allen Grundrissen unter der 3,5 Tonnen-Marke und ermöglichen eine Zuladung von bis zu 674 Kilogramm.

Grundrisse und Preis

Dethleffs bietet den Trend in vier Grundrissen mit zwei Modellen über und zwei weiteren unter sieben Metern Länge, ausgerüstet mit Einzel- oder Kingsizebetten. Dabei bietet der T 6717 trotz  kompakter Maße vom weniger als sieben Metern, Längs-Einzelbetten, einen separaten Kleiderschrank, einen großen Kühlschrank und eine breite Aufbautür. Dethleffs preist den Trend in der Basisversion bei 43.999 Euro ein.

sph/koe

Weitere Meldungen