Caravan Salon Düsseldorf: Dethleffs Coco – Caravan Leichtgewicht

Caravan Salon Düsseldorf: Dethleffs Coco - Caravan Leichtgewicht. Foto: spothits/Dethleffs
Caravan Salon Düsseldorf: Dethleffs Coco - Caravan Leichtgewicht. Foto: spothits/Dethleffs

Reisemobil- und Caravan-Hersteller Dethleffs präsentiert auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (bis 03.09.2017) den neuen Caravan Coco. Das Leichtgewicht wiegt bei einer Breite von 2,15 m und einer Aufbaulänge von 4,25 m gerade mal 638 kg und kann damit auch von kleinen Zugfahrzeugen an den Haken genommen werden. Neben dem geringen Gewicht soll der Dethleffs Coco mit hoher Funktionalität und einem frisch gestalteten Innenraum punkten.

Wie setzt Dethleffs den Leichtbau um?

Das geringe Gewicht des Dethleffs Coco erreicht der Hersteller durch den besonderen Aufbau. So tragen Chassis, Boden und Wandaufbau zur Stabilität des Wohnwagens.

Exterieur

Mit der neuen Formensprache stellt der Hersteller einen Hingucker auf die Räder. Dabei liefert die an den Seiten gerundete Heck des Caravans neben frischer Optik, Stabilität und ermöglich zudem das Anbringen eines Sonnensegels – dass sich an Heck und Seite beliebig positionieren lässt. Mit dem eingespannten Sonnensegen entsteht laut Hersteller eine etwa 25 qm große “Terrasse”. Verstaut wird das Sonnensegel in einer Gepäcktasche, die am Bug des Fahrzeugs befestigt wird.

Interieur

Der Innenraum präsentiert sich offen mit „Loft-Charakter“. Dabei sind Küche, Heck-Lounge und die kleine Snackecke multifunktional. So kann mittels eines Truhenauszugs und den Seitenpolstern die Lounge in eine Liegewiese mit Maßen von 2,05 auf 1,60 m umgebaut werden. In dem Auszugselement ist Stauraum für die Bettwäsche untergebracht. Weitere Körbe befinden sich unter den Sitzbänken und im Kleiderschrank. Die Polster der Lounge bestehen aus EvoPore in Matratzenqualität und bieten bei der Nutzung als Bett reichlich Schlafkomfort. Die Sitzkissen können drinnen und draußen eingesetzt werden.

Küche

Der Dethleffs Coco verfügt über einen Bistro-Tisch mit ausziehbaren Hockerelementen. Der Tisch ist verschiebbar gelagert und kann so als Arbeitsfläche für die Küche genutzt werden oder entfernt werden. In der Küche bietet der Wohnwagen einen eingelassenen Zweiflammen-Kocher mit elektrischer Zündung sowie ein Spülbecken mit darunterliegendem Frischwassertank. Die beiden 5 kg Gasflaschen sind unterhalb des Küchenblocks angeordnet und sind zusätzlich von außen erreichbar. Spüle und Herd verfügen über Abdeckungen, so dass der Küchenbereich bei  Nichtgebrauch als Sideboard genutzt werden kann.

Weitere Meldungen