MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen

MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta
MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta

Mehr als 1.000 MV Agusta Fans waren zum MV Agusta Treffen gekommen, um an den verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni  (gest. 17.08.2011) zu erinnern. Er war es, der Marken wie Aermacchi, Cagiva, Husqvarna und Ducati Erfolg bescherte. Für MV Agusta wurde die vollkommen neu gezeichnete F4 zum Meilenstein in der Fortentwicklung der Marke.

MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta
MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta
MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta
MV Agusta ehrt verstorbenen Präsidenten Claudio Castiglioni mit Motorrad-Treffen. © spothits/MV Agusta

Internationale Beteiligung

Die Veranstaltung auf dem Werksgelände in Varese organisierte MV Agusta gemeinsam mit dem Motoclub Internazionale di Cascina Costa, dem Cagiva-Club Lombardia und dem Registro Storico Aermacchi Motorradclub. Zu sehen gab es Motorradgeschichte etwa mit den Spezialmaschinen F4 Senna und F4 Tamburini. Die Gäste kamen aus Italien, Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, den USA und Australien.

Der beim Gewinnspiel erzielte Erlös kam mit dem Europäischen Institut für Onkologie der Krebsforschung zugute. Zudem fand eine fabrikneue MV Agusta Rivale 800 einen neuen Besitzer.

sph/koe

Weitere Meldungen