Hyundai schickt zweites Auto ins 24-Stunden-Rennen

Hyundai schickt zweites Auto ins 24-Stunden-Rennen. © spothits/ Auto-Medienportal.Net/Hyundai
Hyundai schickt zweites Auto ins 24-Stunden-Rennen. © spothits/ Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Gestützt auf den Erfolg im vergangenen Jahr, beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, bei dem Veloster Turbo die Klasse SP2T (seriennahe Rennwagen mit Turbomotor bis 1620 ccm) gewann, baut Hyundai sein Engagement auf der Langstrecke aus.

Hyundai schickt zweites Auto ins 24-Stunden-Rennen. © spothits/ Auto-Medienportal.Net/Hyundai
Hyundai schickt zweites Auto ins 24-Stunden-Rennen. © spothits/ Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Es startet der Hyundai i30 Turbo

In diesem Jahr startet bei Klassiker in der Eifel (14. – 17.5.2015) auch ein ebenfalls seriennaher Hyundai i30 Turbo. Er wurde gewichtsoptimiert und leistet 166 kW / 226 PS, das sind 40 PS mehr als in der Serienversion.

Die vom Saarbrücker Hyundai-Händler Schumann eingesetzten beiden Wagen sind für den Rennsport optimiert. Alle wichtigen Komponenten entstammen aber der Serienproduktion. Den i30 Turbo fahren Markus Schrick, Michael Bohrer, Guido Naumann und Teamchef Peter Schumann. Den Veloster Turbo teilen sich Heiko Hammel, Alexander Köppen, Thomas Kroher und Rory Penttinen. sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen