Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Seit gut sechs Monaten setzt der Berliner Taxiunternehmer Ottfried Rennebarth einen Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander als Taxi ein. Seine erste Bilanz ist überwiegend positiv. Bei seinen nächtlichen 12-Stunden Schichten kommt er auf durchschnittlich 170 Kilometer in und um Berlin.

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi
Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander im Taxi-Einsatz: In der Stadt meist elektrisch. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Mitsubishi

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander als Taxi

Besonders bei Stadtfahrten ist das Plug-in-Hybrid-Taxi dabei überwiegend rein elektrisch unterwegs. Wenn es die Kundenanfragen erlauben, macht Rennebarth in jeder Nacht Stopp an der von Mitsubishi gestifteten Schnell-Ladesäule am Potsdamer Platz und lädt in einer halben Stunde 80 Prozent des Akkus wieder auf. Bei Bedarf nutzt er auch eine der anderen elf Schnell-Ladesäulen im Raum Berlin, die den DC Ladestandard Chademo unterstützen.

„Ich bin begeistert vom lautlosen Dahingleiten und der Beschleunigung, aber auch von den Verbrauchswerten. In einem halben Jahr habe ich über 22 000 Kilometer Fahrerfahrung gesammelt und liege bei einem Durchschnittsverbrauch von knapp fünf Litern innerstädtisch. Wenn ich die Schnell-Ladestationen noch konsequenter nutze, werde ich den nächsten Monaten den Durchschnittsverbrauch auf drei Liter senken“, gibt sich Ottfried Rennebarth zuversichtlich.

Mitsubishi bietet das weltweit erste SUV-Modell mit Plug-in-Hybridantrieb seit 2014 als Taxi- und Mietwagenausführungen an. Während die Fahrzeugbestellung und -auslieferung direkt beim Mitsubishi-Vertriebspartner erfolgt, wird die Umrüstung von der Intax GmbH vorgenommen.
Die spezifische Fahrzeugausstattung des Outlander Taxipaketes umfasst unter anderem die Vorrüstung für den Taxameter-/Wegstreckenzähler, für ein Dachzeichen mit Halterung und für Funk (einschließlich Verkabelung), ebenfalls enthalten sind die Taxameter-/Wegstreckenzähler-Dachkonsole, eine Taxi-Notalarmanlage mit integriertem stillen Alarm und eine zentrale Innenlichtschaltung. Das umfangreiche Optionsangebot beinhaltet zusätzlich verschiedene Taxameterausführungen samt Zubehör (zum Beispiel Thermopapierdrucker) sowie separate Funklautsprecher, ein Funkfreisprechsystem, Teil- und Komplettlederausstattungen bis hin zu Fußraumschalen.

Über die fünfjährige Herstellergarantie (bis 100.000 km) hinaus bietet Mitsubishi für die Taxiversionen eine aufpreisfreie Anschlussgarantie für Motor, Hybridsystem, Fahrbatterie, Getriebe und Kraftstoffanlage bis zu einer Gesamtlaufleistung von 400 000 Kilometern erweitert.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen