Seat steigert Verkäufe

Seat steigert Verkäufe. © spothits/Logo
Seat steigert Verkäufe. © spothits/Logo

Seat steigert Verkäufe

Seat hat in den ersten drei Quartalen 2015 seine Verkäufe auf 308 400 Fahrzeuge (+4,9 %) gesteigert. In Westeuropa legte die Marke um 5,8 Prozent auf 243 100 Fahrzeuge zu. Deutschland ist mit 66 700 verkauften Fahrzeugen (+4,8%) der größte Absatzmarkt für die Spanier.

Seat steigert Verkäufe. © spothits/Logo
Seat steigert Verkäufe. © spothits/Logo

Deutschland ist der größte Absatzmarkt

Der deutsche Marktanteil beträgt drei Prozent. Im Heimatland legte Seat auf 61 500 Einheiten (+17,8 %) zu, in Italien verkaufte das Unternehmen insgesamt 11 900 Fahrzeuge (+24,7%).

Die Verkaufszahlen in der Region Mittel- und Osteuropa wuchsen um 9,2 Prozent. Dies lag zu großen Teilen an Märkten wie der Tschechischen Republik, die mit insgesamt 6300 verkauften Fahrzeugen ein Wachstum von 15,5 Prozent erzielte, sowie Polen, wo 31,7 Prozent mehr Fahrzeuge verkauft wurden. Zu den Ländern mit der besten Verkaufsentwicklung in den ersten drei Quartalen 2015 zählten außerdem Mexiko (+ 11 %; 17 400 Einheiten), die Türkei (+ 50,8 %; 11 000 Fahrzeuge) und Israel (+ 40,7 %; 6500 Autos), die alle drei zu den zehn größten Seat-Absatzmärkten zählen.

Die Produktionszahlen im Stammwerk Martorell stiegen in den ersten neun Monaten des Jahres um 32 700 Stück (+10 %) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden in den ersten drei Quartalen 360 300 Fahrzeuge hergestellt. In den Werken Palmela (Portugal), Bratislava (Slowakei) und Mladá Boleslav (Tschechische Republik) stiegen die Produktionszahlen bis Ende September um 10,5 Prozent auf insgesamt 54 400 Fahrzeuge.

sph/ampnet/nic