IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen

IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen. © spothits/Motorradfahrer lenken oft zu früh in die Kurve ein, besser ist es, sie zu „hinterschneiden“. Foto: IfZ
IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen. © spothits/Motorradfahrer lenken oft zu früh in die Kurve ein, besser ist es, sie zu „hinterschneiden“. Foto: IfZ

IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen

„Motorrad fahren heißt Kurven fahren!“ Mit diesen Worten beginnt ein 15-minütiger Film, den das Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) in Essen erstellt hat. Er steht ab heute kostenfrei online – auch als Download – unter www.ifz.de zur Verfügung und erläutert das sichere Durchfahren von Kurven mit dem motorisierten Zweirad.

IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen. © spothits/Motorradfahrer lenken oft zu früh in die Kurve ein, besser ist es, sie zu „hinterschneiden“. Foto: IfZ
IfZ-Film: Richtig die Kurve kriegen. © spothits/Motorradfahrer lenken oft zu früh in die Kurve ein, besser ist es, sie zu „hinterschneiden“. Foto: IfZ

„Motorrad fahren heißt Kurven fahren!“

Die meisten Roller- und Motorradfahrer lenken beim Anfahren einer Kurve früh ein und steuern früh die Kurveninnenseite an. Dies ist jedoch nicht optimal, da man unter anderem den weiteren Verlauf der Kurve und auch möglichen Gegenverkehr zu spät erkennt. Der Film mit dem Titel „Die Kurve richtig kriegen – das Hinterschneiden von Kurven“ beleuchtet das Thema näher. Am Beispiel einiger Sequenzen aus einem Sicherheitstraining auf der Rennstrecke erklärt der neue Film ausführlich das so genannte Hinterschneiden von Kurven. Passende Animationen veranschaulichen im Detail den Ablauf einer Kurvenfahr mit dem Motorrad oder Motorroller.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen