Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq

Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda

Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq

Kurz vor der Weltpremiere am 1. September in Berlin gewährt Skoda einen ersten Blick in das Innere des Kodiaq. Die Instrumententafel ist in zwei symmetrische Zonen für Fahrer und Beifahrer unterteilt. Markante vertikale Elemente wie die vier großen Luftausströmer sind für den Innenraum charakteristisch.

Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda
Skoda gewährt ersten Blick in den Kodiaq. © spothits/Skoda

Die mittleren flankieren den Bordmonitor. Ihre Kanten laufen auf der Oberseite der Instrumententafel weiter und bilden hier ein Trapez, das an den Verlauf der Motorhaube erinnert. Das große Display ist in edlem Glasdesign gehalten. Alle Schalter und Funktionen sind leicht erreichbar und selbsterklärend gestaltet.

Mit 720 bis 2065 Liter Volumen (bei umgeklappter Rücksitzbank) bietet der Kodiaq als Fünfsitzer den größten Kofferraum seiner Klasse. Optional ist er auch als Siebensitzer erhältlich.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen