Rallye Dakar: Team von De Rooy vertraut auf Goodyear-Reifen

Rallye Dakar: Team von De Rooy vertraut auf Goodyear-Reifen. © spothits/Goodyear
Rallye Dakar: Team von De Rooy vertraut auf Goodyear-Reifen. © spothits/Goodyear

Das Team des niederländischen Rallyefahrers Gerard De Rooy, Gewinner in der Truck-Wertung bei der Rallye Dakar 2016, möchte das härteste Rennen der Welt auch im Jahr 2017 wieder auf Goodyear Pneus gewinnen. Für die vier Race Trucks hat das Team die Offroad ORD Reifen des Herstellers gewählt, und zwar in der Größe 375/90 R 22.5. Die High-Tech-Pneus zeichnen sich durch eine besondere Verletzungsresistenz und eine hervorragende Traktion für den Geländeeinsatz aus.

Rallye Dakar: Team von De Rooy vertraut auf Goodyear-Reifen. © spothits/Goodyear
Rallye Dakar: Team von De Rooy vertraut auf Goodyear-Reifen. © spothits/Goodyear

Auch die Werkstattwagen des De-Rooy-Teams sind auf dem Offroad ORD unterwegs. Bei den anderen Service-Fahrzeugen setzt das Team auf die robusten Goodyear Mixed Service Reifen Omnitrac MSS II für die Lenkachse sowie Omnitrac MSD II für die Antriebsachse, jeweils in der Größe 315/80 R 22.5. Beide Reifen qualifiziert eine hohe Laufleistung sowie eine hervorragende Haftung für den Einsatz auf und abseits der Straße.

Die Rallye startet am 2. Januar 2017 in Asunción, Paraguay. Mehr als 550 Trucks, Autos und Motorräder fahren von dort aus nach Bolivien bis La Paz, dem nördlichsten Punkt der Route, und weiter nach Argentinien, wo der Wettkampf am 14. Januar 2017 in Buenos Aires endet. Die Rallye Dakar umfasst insgesamt zwölf Abschnitte mit mehr als 8500 Kilometern inklusive Wüsten, Hochgebirge und felsigem Terrain.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen