CES 2017: Magna und Innoviz zeigen „LiDAR“-Prototyp

CES 2017: Magna und Innoviz zeigen „LiDAR“-Prototyp
CES 2017: Magna und Innoviz zeigen „LiDAR“-Prototyp

Magna und das israelische Unternehmen Innoviz Technologies haben ihre Zusammenarbeit bei der „LiDAR“-Sensortechnologie für autonome Fahrfunktionen und vollautonomer Systeme für künftige Fahrzeuge bekanntgegeben. Um Automobilherstellern eine vollständige Sensorfusion anbieten zu können, wird Magna die Technologien von Innoviz in seine Fahrerassistenzsysteme integrieren. Auf der CES 2017 in Las Vegas (5. bis 8. Januar 2017) wird Innoviz Prototypen seiner Lidar-Geräte am Stand von Magna vorstellen.

LiDAR liefert exaktes Abbild der Fahrzeugumgebung

Die Lidar-Technologie ist ein wesentlicher Faktor, um die angestrebten Leistungs- und Sicherheitsniveaus zu erreichen. Auf der Basis eigener Hardware-Architektur und innovativer Software-Technologien hat Innoviz eine Lösung entwickelt. Dabei ermöglicht das hochauflösende Lidar-System mit Solid-State-Technologie eine dreidimensionale Vermessung und erzeugt so ein präzises Abbild der Fahrzeugumgebung. Alle geltenden Automobilstandards werden erfüllt und gleichzeitig erhebliche Kosten- und Größeneinsparungen realisiert. Anders als vergleichbare Lösungen lässt sich das Lidar-System von Innoviz in jedes Fahrzeug integrieren und passt sich an wechselnde Licht- und Wetterverhältnisse an.

sph/ampnet/Sm

Weitere Meldungen