Toyota GT86 Tiger als limitiertes Sondermodell

Toyota GT86 Tiger als limitiertes Sondermodell. Foto: spothits/Toyota
Toyota GT86 Tiger als limitiertes Sondermodell. Foto: spothits/Toyota

Mit neuer Fahrwerksabstimmung, „Tiger Orange“ Lackierung und einigen Extras startet das auf 30 Einheiten limitierte Editionsmodell Toyota GT86 Tiger.

Extra-Ausstattung

Das Sondermodell Toyota GT86 Tiger basiert auf dem Serien-GT86 bietet jedoch darüber hinaus weitere Ausstattungsdetails. So etwa die neue Außenfarbe „Tiger Orange“ mit schwarzen Akzenten an Luftschlitzen und Türen. Hingucker sind der schwarz abgesetzte Heckspoiler sowie die in „Furious Black“ lackierten Außenspiegel. Der Toyota GT86 Tiger fährt auf 17-Zoll-Alufelgen in Anthrazit und Sachs Sport-Stoßdämpfern vor.

Triebwerk

Befeuert wir der Toyota GT86 Tiger von einem 2.0-Liter Boxermotor. Der Benziner liefert 147 kW/200 PS und ein maximales Drehmoment von 205 Newtonmetern. Dabei soll sich der Boxer mit 7,8 l/100 km begnügen.

Interieur

Das Gestühl ist mit Leder-Alcantara, Türen und Armaturenbrett und Wildlederoptik-Einsätzen überzogen. Orangefarbene Ziernähte schaffen die Verbindung zur Außenlackierung. Zudem trägt das Editionsmodell ein „GT86 Tiger“ Emblem aus gebürstetem Aluminium. Ab Werk sitzen Fahrer und Beifahrer auf einer Sitzheizung.

Verfügbarkeit

Der Toyota GT86 Tiger ist ab sofort bestellbar. Dabei weißt der Hersteller darauf hin, dass der auf 30 Fahrzeuge limitierte Sportwagen ausschließlich im März gefertigt wird. Als Einstiegspreis ruft Toyota 34.990 Euro auf. Bei Bedarf können Navigation und Einparkhilfe hinten nachgerüstet werden.

sph/koe

Weitere Meldungen