BMW 1er: Editionsmodelle und mehr Ausstattung

BMW 1er: Editionsmodelle und mehr Ausstattung. spothits/BMW
BMW 1er: Editionsmodelle und mehr Ausstattung. spothits/BMW

Zum Start der zweiten Modellgeneration der BMW 1er Baureihe bringt der Hersteller Editionsmodelle und wertet die Ausstattung. Hiernach soll das Interieur hochwertiger sein, das Connectivity-Angebot ausgeweitet werden und die neueste Generation des iDrive-Bediensystems in die Kompaktklasse Einzug halten.

Editionsmodelle

Ab Juli 2017 sind die BMW 1er Sondermodell Edition Sport Line Shadow, Edition M Sport Shadow sowie BMW M140i Edition Shadow lieferbar. Die Editionsmodelle verfügen unter anderem über eine schwarzer Niere, schwarz hinterlegt LED-Scheinwerfer und abgedunkelte LED-Heckleuchten.

Vernetzung

Für optimale Vernetzung sorgt BMW ConnectedDrive Services. Das System liefert Echtzeit-Verkehrsinformationen (Real Time Traffic Information RTTI) mit Gefahrenvorschau, On-Street Parking Information und ermöglicht den auf das Fahrzeug über Remote Services. Zudem wurden Microsoft Exchange-Funktionen für den Austausch und die Bearbeitung von Mails, Kalendereinträgen und Kontaktdaten integriert. Smartphones lassen sich über über Apple CarPlay mit dem Fahrzeug verbinden. Es gibt eine induktive Lademöglichkeit und WLAN-Hotspot für bis zu zehn Endgeräte.

Motorenpalette

Für den neuen BMW 1er stehen Drei‑, Vier- und Sechszylinder-Benziner sowie Drei- und Vierzylinder-Dieselmotoren zur Verfügung. Die Leistungsspanne reicht von 80 kW/109 PS im BMW 116i bis 250 kW/340 PS im BMW M140i. Die Verbräuche der Ottomotoren bewegen sich laut Hersteller im Mittel bei 7,8 l/100 km, bei den Selbstzündern bei 3,4 l/100 km. Ab Werk mit Heckantrieb ausgestattet, sind die BMW 1er Modelle auf Wunsch mit Allradantrieb BMW xDrive lieferbar.

sph/koe

Weitere Meldungen