SPN Service Partner Netzwerk wird erweitert

© spothits
© spothits

Die zuständige Kartellbehörde hat der Erweiterung der SPN Service Partner Netzwerk GmbH zugestimmt. Damit gehören dem bisherigen Gemeinschaftsunternehmen der ADAC Service GmbH (ASG) und des Konzerns Versicherungskammer Bayern (VKB) ab 1. April 2015 auch die Allianz Versicherungs-AG und die Sparkassen-Versicherung Sachsen (SV Sachsen) an. 

© spothits
© spothits

Vertragsunterzeichnung in München

Die entsprechenden Verträge wurden jetzt in München unterzeichnet. ADAC, Konzern VKB und Allianz halten jeweils 30 Prozent der Anteile an der SPN. Die übrigen zehn Prozent sind im Besitz einer Beteiligungsgesellschaft der SV Sachsen, die weiteren öffentlich-rechtlichen Versicherungsunternehmen offensteht.

Mit rund 1000 Werkstattpartnern verfügt die SPN seit der Gründung 2013 über ein großes Partnernetz in Deutschland mit jeweils zur Hälfte herstellergebundenen Markenwerkstätten und freien Karosserie- und Lackier-Fachbetrieben. Versicherungskunden profitieren bei einem Unfall von kurzen Wegen zur nächsten Partnerwerkstatt und einer großen Auswahl an Betrieben.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen