Mehr Hubraum bei Harley-Davidson

Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Mehr Hubraum bei Harley-Davidson

Harley-Davidson spendiert zwei Modellen der Softtail-Baureihe mehr Hubraum und bringt die Fat Boy S und die Softtail Slim S auf den Markt. Beide werden vom Twin Cam 110 angetrieben, der mit seinen 1801 Kubikzentimetern bislang den Performance-Modellen der hauseigenen Abteilung Custom Vehicle Operations (CVO) vorbehalten blieb.

Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson
Mehr Hubraum bei Harley-Davidson. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Harley-Davidson

Der Twin Cam 110

Er leistert 68 kW / 92 PS (statt 58 kW / 79 PS). Beide S-Modelle verfügen über eine Geschwindigkeitsregelanlage, die zum Modelljahr 2016 für die gesamte Baureihe verfügbar ist.

Bei der Softail Slim S wurden verchromte Bauteile weitgehend durch mattschwarze ersetzt. Die optimierte Abgasanlage ist in Jet Black lackiert. Die Softail Slim S wird in Vivid Black und im neuen Farbton Olive Gold Denim mit Tankgraphics im Military-Look angeboten. Die Fat Bay S mit ihren gelochten Leichtmetallscheibenrädern, Half-Moon-Trittbrettern und dem großen Tank der Fat Bob sowie ihrer tiefen Sitzposition von 67 Zentimetern ist wahlweise in Vivid Black und Denim Black erhältlich.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen