Caravan Salon Düsseldorf: Hymermobil B-Klasse SupremeLine

Caravan Salon Düsseldorf: Hymermobil B-Klasse SupremeLine. Foto: spothits/Hymer
Caravan Salon Düsseldorf: Hymermobil B-Klasse SupremeLine. Foto: spothits/Hymer

Hymer stellt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (bis 03.09.25017) das neue Hymermobil B-SL vor. Das vollintegrierte Reisemobil verfügt über das neue SLC-Chassis mit hohem Doppelboden. Die Vorteile: Das geringe Eigengewicht bietet Zuladungsreserven und der tiefe Schwerpunkt erhöht die Fahrstabilität. 

SLC-Chassis punktet

Das neue SLC Chassis verfügt über Einzelradaufhängung und ist leichter als frühere Konstruktionen mit Starrachse. Bei Hymer spielt das Leichtbau auch in der 4,5 Tonnen-Klasse eine wichtige Rolle. So will der Hersteller seinen Kunden größtmögliche Zuladungsreserven bieten. so bringt etwa der neue B-SL 704 bei seiner Länge von 7,79 Metern 3.390 Kilogramm in fahrbereitem Zustand auf die Waage. Damit können 1.110 Kilogramm zugeladen werden.

Zuwachs bei Sicherheit und Fahrkomfort

Zusätzliche Sicherheit und höhere Fahrstabilität liefert das neue Chassis unter anderem durch einen tiefen Schwerpunkt und Gewichtsverlust durch den Doppelboden – der keinen Einfluss auf die Stehhöhe im Hymermobil hat.

Technische Ausstattung sicher verstaut

Vielmehr nimmt der Doppelboden alle technischen Komponenten auf. Darunter sind Installationen, Tanks, die gesamte Elektronik und die Heizung. Der komplett geschlossene Unterbau erhöht die Bodenfreiheit und verbessert Aerodynamik, Isolation sowie Geräuschdämmung.

Mehr Stauraum

Der Doppelboden verfügt über ein Durchladefach, das sich über die gesamte Fahrzeugbreite zieht. Der Zugang ist von außen und innen möglich. Im Doppelboden stehen 998 Liter Stauraum mehr zu Verfügung. Das sind etwa 400 Prozent mehr Ladevolumen gegenüber ähnlichen Grundrissen mit konventionellem Chassis und Doppelboden, rechnet der Hersteller vor.

sph/koe

Weitere Meldungen