Fiat stellt den Ægea vor

Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat

An den Namen – und vor allem seine Schreibweise – wird man sich wohl erst noch gewöhnen müssen. Fiat stellt auf der morgen beginnenden Istanbul International Autoshow (- 31.5.2015) die Kompaktlimousie Ægea vor. Das neue Modell entstand in Kooperation mit Tofas R&D in der Türkei, wo das Fahrzeug auch produziert werden soll.

Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat
Fiat stellt den Ægea vor. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Fiat

Die Kompaktlimousie Ægea

Beliefert werden sollen mehr als 40 Länder im EMEA-Wirtschaftsraum (Europa, Mittlerer Osten, Afrika).

Der Ægea ist viereinhalb Mete lang, 1,78 Meter breit und 1,48 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,64 Meter, der Kofferraum fasst 510 Liter. Als Antrieb stehen je zwei Benziner und Turbodiesel zur Wahl, die zwischen 70 kW / 95 PS und 88 kW / 120 PS leisten. Für die Turbodiesel wird ein Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm) von unter vier Litern pro 100 Kilometer prognostiziert.

Der Ægea wird unter anderem mit dem Entertainmentsystem Uconnect mit Fünf-Zoll-Touchscreen verfügbar sein. Zur Ausstattung gehören Bluetooth-Telefonie, SMS-Vorlesefunktion und Spracherkennung. Auf Wunsch stehen außerdem Rückfahrkamera und Satellitennavigationssystem zur Verfügung. Ob das neue Modell auch nach Deutschland kommt, teilte Fiat nicht mit.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen