Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015

Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Der Pebble Beach Concours d’Elegance ist alljährlich im August ein absolutes Gipfeltreffen edelster Automobile aus aller Welt. Zu Ehren des dort in diesem Jahr anwesenden Rennfahrers Sir Stirling Moss schickt Mercedes-Benz Classic vom 13. bis 16. August 2015 die Rennsport-Ikonen 300 SLR und W 196 R aus dem großartigen Motorsportjahr 1955 nach Kalifornien.

Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler
Mercedes-Benz beim Pebble Beach Concours d’Elegance 2015. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Daimler

Ein absolutes Gipfeltreffen edelster Automobile

Ein seltener Mercedes-Benz C 111 aus der Sammlung von Mercedes-Benz Classic rundet den Auftritt ab.

Sir Stirling Moss eröffnet am Donnerstag (13. August) in einem Mercedes-Benz 300 SL „Gullwing“ (W 198) das Feld der Pebble Beach Tour d’Elegance – chauffiert von Jochen Mass. Zu Mass größten Erfolgen zählt der Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1989 auf Sauber-Mercedes C 9 gemeinsam mit Manuel Reuter und Stanley Dickens.

Ab Freitag (14. August) ist die Mercedes-Benz Star Lounge für die Öffentlichkeit geöffnet. Zudem unterstützt Mercedes-Benz Classic die Clubveranstaltung „Legends of the Autobahn“, die sich insbesondere herausragenden Fahrzeugen deutscher Herkunft verschrieben hat. Ausgestellt wird ein 500 SL (R 107) aus dem Jahr 1980 in seltener Rallye-Ausführung, und voraussichtlich werden zwei Kundenfahrzeuge betreut – ein 230 SL (W 113) aus dem Jahr 1964 sowie ein 300 SD (W 116) aus dem Jahr 1980.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen