IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz

IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel

IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz

Parallel zum Fließheckmodell feiert auf der IAA in Frankfurt (17. – 27.9.2015) auch die Kombiversion des Opel Astra ihre Weltpremiere. Der Sports Tourer macht gegenüber dem Vorgänger bei identischen Abmessungen deutlich mehr Platz für Passagiere und Gepäck.

IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel
IAA 2015: Opel Astra Sports Tourer macht mehr Platz. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Opel

Der Opel Astra Sports Tourer

Der Fahrer verfügt über 26 Millimeter mehr Kopffreiheit, die Beinfreiheit im Fond ist um 28 Millimeter gewachsen, und der Kofferraum bietet ein Volumen von bis zu 1630 Litern. In bestimmten Ausstattungsvarianten lässt sich die Heckklappe mit einer Fußbewegung unter dem Stoßfänger öffnen und schließen. Für ein hohes Maß an Flexibilität sorgt die auf Wunsch im Verhältnis 40:20:40 dreigeteilte Rücksitzbank, deren äußere Plätze optional auch beheizbar sind.

Design

Auch der 4,70 Meter lange Astra Sports Tourer mit seiner abfallenden Dachlinie trägt die für die Marke mittlerweile typische optische Unterbrechung der hinteren Karosseriesäule. Die Baureihe hat bis zu 200 Kilogramm abgespeckt und kommt mit den vielen bei Opel mittlerweile üblichen Assistenz- und Konnekttivitätssystemen einschließlich des Online-Servicedienstes Onstar daher. Ein Novum in der Kompaktklasse ist das Matrix-Lichtsystem Intellilux LED. Das Fernlicht deaktiviert automatisch bei entgegenkommendem oder vorausfahrendem Verkehr gezielt einzelne LED-Module, um nicht zu blenden.

Antrieb

Das Antriebsspektrum reicht von 70 kW / 95 PS bis 147 kW / 200 PS. Die Leistungsspitze markiert der neue 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo, der auf der IAA Premiere feiert und 300 Newtonmeter Drehmoment liefert.

Bestellbar ist der Opel Astra Sports Tourer ab 10. Oktober 2015.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen