Aus Lexus LF-LC wird LC 500

Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus

Aus Lexus LF-LC wird LC 500

Vier Jahre nach dem Debüt des Konzeptfahrzeuges LF-LC hat Lexus auf der NAIAS in Detroit (–24.1.2016) den daraus abgeleiteten Seriensportwagen LC 500 präsentiert. Der 2+2-Sitzer wird von einem 5,0-Liter-V8-Sauger angetrieben, dessen Kraft über eine Zehn-Stufen-Automatik auf die Hinterachse geleitet wird.

Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus
Aus Lexus LF-LC wird LC 500. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Lexus

Der LC 500

Das Leichtmetalltriebwerk leistet 348 kW / 473 PS bei 7110 Umdrehungen in der Minute und liefert bei 4800 Touren ein maximales Drehmoment von 527 Newtonmetern. Damit beschleunigt das 4,76 Meter lange Coupé in unter4,5 Sekunden auf 100 km/h.

Serienmäßig rollt der LC 500 auf 20-Zoll-Rädern, optional gibt es 21-Zöller. Zur Ausstattung gehören neben Lederinterieur unter anderem eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie ein Soundsystem von Mark Levinson und das dann verfügbare neue Multimediasystem.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen