Lexus kann auch klein

Lexus LF-SA Concept. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Das Konzeptfahrzeug LF-SA beweist auf dem Genfer Autosalon (- 15.3.2015), dass unterhalb des kompakten CT 200h auch noch Platz für ein weiteres Modell wäre. Das Konzeptfahrzeug LF-SA ist ein 3,45 Meter kurzer 2+2-Sitzer, der trotz der kleinen Abmessungen den marken-typischen großen Diabolo-Kühlergrill tragen darf.

Lexus LF-SA Concept.  Foto: ©spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.
© spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.  Foto: ©spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.
© spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.  Foto: ©spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.
© spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept.  Foto: ©spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann
Lexus LF-SA Concept. © spothits/Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Das Konzeptfahrzeug

Da Stadtfahrzeuge überwiegend mit nur einer Person besetzt sind, wurde bei der Gestaltung des Innenraums der Schwerpunkt auf den Platz des Fahrers gelegt. Sein Sitz ist fixiert, und die Pedale und das Lenkrad sind verstellbar. Das spart Platz.Der Beifahrersitz ist verstellbar, um den Zugang zu den hinteren Sitzen zu ermöglichen.

Das Infotainment-System des LF-SA umfasst ein Kristalldisplay in der Instrumenteneinheit sowie ein Weitwinkel Head-up-Display.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen