Peking 2016: Mehr Power für den Smart

Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller

Peking 2016: Smart

Smart präsentiert auf der Beijing Automotive Exhibition (-4. Mai 2016) in Peking als Weltpremiere des neuen Brabus mit 80 kW / 109 PS.

Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller
Peking 2016: Mehr Power für den Smart. © spothits/Smart Brabus Fortwo./Foto: Hersteller

Mehr Power für den Smart

Er ist ausgestattet mit einem Performance-Sportfahrwerk mit speziell abgestimmtem ESP, einer sportlich konfigurierten Servolenkung sowie einem Doppelkupplungsgetriebes mit Race-Start-Funktion. Der Smart Brabus ist als Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour. Die ersten Modelle kommen im Juli 2016 zu den Händlern in Europa.

Die Nennleistung und das maximale Drehmoment des Smart Brabus stiegen gegenüber dem Vorgänger um 5 kW / / PS beziehungsweise 23 Newtonmeter auf 170 Nm bei 2000/min. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert er innerhalb von 9,6 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht er bei 180 km/h.

Optisch fallen die sportlichen Topmodelle durch einen Heckdiffusoreinsatz in Grau matt mit Endrohrblenden in Chromoptik sowie durch graue, glanzgedrehte und matt lackierte Brabus-Monoblock-IX-Leichtmetallräder auf. Serienmäßig an Bord sind ein abschließbares Handschuhfach, das Cool-&-Audio-Paket und die Abstandswarnfunktion. Das Fortwo Coupé und der Forfour verfügen ab Werk über das Panoramadach.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen