IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller

IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller. © spothits/Auto-Medienportal.Net/VDA
IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller. © spothits/Auto-Medienportal.Net/VDA

IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller

Die 66. IAA Nutzfahrzeuge findet in Hannover vom 22. bis 29. September 2016 statt. Eröffnet wird sie am 22. September von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt. „Wir haben mehr Standfläche verkauft als bei der vorherigen IAA Nutzfahrzeuge.

IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller. © spothits/Auto-Medienportal.Net/VDA
IAA Nutzfahrzeuge erwartet etwa 2000 Aussteller. © spothits/Auto-Medienportal.Net/VDA

Mit etwa 2000 Ausstellern bewegen wir uns erneut auf sehr hohem Niveau. Die Internationalisierung der IAA können wir fortsetzen, der Anteil ausländischer Aussteller liegt deutlich über der 50-Prozent-Marke. Die meisten ausländischen Aussteller kommen aus Italien, China und der Türkei. Die Präsenz der großen Lkw-, Anhänger- und Aufbautenhersteller auf der IAA ist auch 2016 beeindruckend. Hinzu kommen so viele Zulieferer aus aller Welt wie auf keiner anderen Automobilmesse“, erklärt Matthias Wissmann, Präsident des ausrichtenden VDA (Verband der Automobilindustrie).

Zum ersten Mal dabei sind unter anderem BYD mit Bussen sowie Toyota mit leichten Nutzfahrzeugen. Mit der „New Mobility World Logistics“ erhält die digitale Transformation auf der IAA einen besonderen Stellenwert. Der VDA unterstützt auf der IAA mit den vielfältigen Aktivitäten auch die Aktionswoche des Bündnisses „Zukunft der Industrie“ von Bundeswirtschaftsministerium, BDI, IG Metall und elf weiteren Industrie- und Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen