Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten

Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler
Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler

Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten

Die Ergebnisse einer ersten Studie zum Carsharing in Nordamerika belegen, dass das flexible Carsharing-Modell von Car2go ohne feste Mietstationen klare Vorteile für die Städte und ihre Bewohner hat. Die Studie wurde von der Universität von Kalifornien in Berkeley durchgeführt und veröffentlicht.

Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler
Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler
Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler
Car2go verbessert die Lebensqualität in Großstädten. © spothits/Daimler

Jedes Car2go-Fahrzeug ersetzt bis zu elf private Fahrzeuge

Die Studie in Nordamerika belegt, dass jedes Car2go-Fahrzeug bis zu elf private Fahrzeuge ersetzt und dadurch zur Reduzierung der Fahrzeugzahl in Ballungsgebieten zur Verkehrsentlastung beiträgt. Oftmals sehen Car2go Kunden zudem von der ursprünglich geplanten Anschaffung eines Zweitwagens ab.

Allein 2015 verringerten Car2go-Kunden in den fünf von der Berkeley Universität untersuchten Städte die Autoanzahl auf den Straßen um 28 000 Fahrzeuge und reduzierten damit die Verkehrsbelastung deutlich.

Auch die Auslastung der Fahrzeuge ist beim Carsharing deutlich besser. Während ein privates Fahrzeug im Durchschnitt nur rund eine Stunde pro Tag unterwegs ist, sind es die Car2go-Fahrzeug je nach Stadt zwischen drei und sechs Stunden am Tag. Die Nutzung der Fahrzeuge durch mehrere Personen reduziert die Zeit, in der die Autos parken.

Mehr als 70 Prozent der von Car2go-Mitgliedern abgestoßenen Fahrzeuge waren mindestens zehn Jahre alt. Dadurch verschwanden Tausende von Fahrzeugen mit veralteten Abgassystemen von den städtischen Straßen.

Car2go wurde für das Zusammenspiel mit den städtischen Nahverkehrssystemen entwickelt. Die Berkeley-Studie zeigt, dass Car2go-Kunden seit Beginn ihrer Mitgliedschaft Fahrzeugmieten bis zu sieben Prozent häufiger mit einer Busfahrt und bis zu acht Prozent häufiger mit einer Bahnfahrt verbinden.

sph/ampnet/nic

Weitere Meldungen