Neuer Opel-Spot: Tierisch weit

Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel
Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel

Neuer Opel-Spot: Tierisch weit

Anfang 2017 bringt Opel mit dem Ampera-e das reichweitenstärkste Elektroauto auf den Markt. Der Ampera-e kommt im Normzyklus auf über 500 Kilometer. In einem neuen Youtube-Spot transportiert Opel diese Botschaft auf humorvolle Weise.

Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel
Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel
Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel
Neuer Opel-Spot: Tierisch weit. © spothits/Opel

Zwei Maikäfer überqueren darin eine Straße. Einer von ihnen glaubt nicht daran, dass irgendein Elektroauto so weit draußen vor der Stadt aufkreuzen könnte –und erlebt eine böse Überraschung. Auch Gott, dargestellt von Schauspieler Ben Becker, ist mehr als erstaunt.

Die vermenschlichten Maikäfer erhalten ihren besonderen Charme mittels Motion-Capture-Animation, bei der Bewegungsabläufe echter Darsteller auf 3-D-Modelle übertragen werden. Die humoristische Spitze setzt Ben Becker als staunender Schöpfer – ein in mancher Hinsicht unvollkommener Gott, der insbesondere in Sachen Elektromobilität nicht mehr auf der Höhe der Zeit zu sein scheint.

Opel bereitet die Markteinführung auch mit einer Ampera-e-Microsite (www.ampera-e.de), in Videos wie der London-Paris-Wettfahrt auf Youtube sowie in ersten Printanzeigen und Produkt-Flyern vor. Ab Anfang 2017 soll die Kampagne dann auch in TV und Zeitschriften reichweitenstark Fahrt aufnehmen.

sph/ampnet/jri

Weitere Meldungen