Carthago spendet 3.000 Euro an die Aktion Drachenkinder

Carthago spendet 3.000 Euro an die Aktion Drachenkinder. © spothits/Carthago
Carthago spendet 3.000 Euro an die Aktion Drachenkinder. © spothits/Carthago

Bei einer Werksführung in Carthago-City in Aulendorf kamen 3.000 Euro zusammen. Mit dem Betrag unterstützt der Reisemobilhersteller die Akion Drachenkinder des Senders Radio 7. Die Aktion fördert Institutionen und Privatpersonen, die sich um benachteiligte Kinder kümmern, sogenannte Drachenkinder. Den Scheck überreichten Johannes Stumpp, Geschäftsführer Finanzen Carthago und Florian Horne, Leiter Werksverkauf, an Markus Horn von Radio 7.

Werksführung in Carthago-City: viel erfahren und Gutes bewirken

Besucher der beliebten Werksführungen in Carthago-City erhalten eine tiefen Einblick in die Fertigung von Premium-Reisemobilen. Seit der Eröffnung von Carthago-City im Frühjahr 2013 ist das Interesse an den Werksführungen groß. Gleichzeitig dient jede Führung einem guten Zweck: So führt Carthago die gesammelten Einnahmen von fünf Euro pro Person sowie die individuellen Spenden von Reisemobilclubs volständig einem guten Zweck zu.

Aktion Drachenkinder unterstützt Privatpersonen und Institutionen

Neue Spielgeräte für eine Behindertenhilfe, der behindertengerechte Umbau eines Familienautos, Gemeinschaftsurlaub für Familien mit pflegebedürftigen Kindern – nur drei von vielen Beispielen für Projekte der Aktion Drachenkinder in diesem Jahr. Sie springt dort ein, wo die Bürokratie Hürden aufbaut, übernimmt Therapiekosten, die von Krankenkassen nicht finanziert werden, bezuschusst Hilfsmaßnahmen, unterstützt Fördervereine, Schulen und gemeinnützige Einrichtungen, in denen Kinder mit besonderem Hilfsbedarf leben. Seit Gründung der Aktion im Jahr 2005 konnte die Aktion Drachenkinder durch Spenden in Höhe von rund vier Millionen Euro mehr als 1.000 Projekte unterstützen.

sph/koe

Weitere Meldungen