Vom Caravan auf die Ski – Winter-Camping in Bayern

Vom Caravan auf die Ski – Winter-Camping in Bayern. © spothits/Fotolia/travel3000
Vom Caravan auf die Ski – Winter-Camping in Bayern. © spothits/Fotolia/travel3000

Wahre Camping-Fans verstehen ihre Leidenschaft als Ganzjahres-Hobby. Die Liebe für das naturnahe, einfache Leben kühlt bei ihnen auch bei Minusgraden und einem Meter Schnee vor dem Wohnmobil nicht ab. Doch Campen im Winter ist keinesfalls nur etwas für Hartgesottene. Vielmehr eröffnen sich einem gerade in Deutschlands beliebtestem Ferienziel Bayern ungeahnte Möglichkeiten.

Wintercampingplätze in Bayern sind fit für die weiße Saison

Auf einen echten Winterurlaub mit dickem Schnee und zugefrorenen Seen kann man leider nur noch in wenigen Regionen Deutschlands zuverlässig zählen. Lediglich die Höhenlagen der Mittelgebirge und Alpen versprechen weitgehende Schneesicherheit. Daher heißt für viele Winterurlauber – und insbesondere Wintersportler – das Reiseziel Bayern. Und die gute Nachricht für die Vollblut-Camper unter den Winterreisenden: Hier sind nicht nur Schnee und Rodel, sondern auch die Campingplätze gut! Und das gilt nicht nur für das klassische Schneeparadies Oberbayern, sondern auch für andere Wintersport-Destinationen wie das Allgäu, den Bayerischen Wald oder das Fichtelgebirge.

Bayerns Winter-Campingplätze sind bestens ausgestattet

Das winterliche Angebot vieler bayerischer Campingplätze ist beachtlich. Manche haben direkten Anschluss an Shuttlebusse zum

Vom Caravan auf die Ski – Winter-Camping in Bayern. © spothits/Pixabay
Vom Caravan auf die Ski – Winter-Camping in Bayern. © spothits/Pixabay

nächstgelegenen Skigebiet oder liegen direkt an Loipen. In ausgewiesenen Wintersportgebieten trifft man auf vielen Plätzen auch spezielle Trockenräume bzw. Abstellräume für Ski und Schlitten an, so dass man diese sperrigen Gegenstände nicht im Wohnmobil verstauen muss. Die, die das ganze Gerät erst gar nicht anschleppen möchten, können mitunter sogar direkt auf dem Campingplatz Schlitten oder Schneeschuhe anmieten.

Der besondere Reiz am Winterurlaub liegt ja für viele nicht am Erleben der klaren, kalten Luft, sondern eher an der wohltuenden Wärme, die auf den Frost (hoffentlich) folgt. Und auch diesbezüglich haben bayerische Campingplätze so einiges zu bieten. Nicht nur gemütliche Clubheime, in denen mit Glühwein und Jagertee sowohl Körper als auch Stimmung aufgeheizt werden, zählen zu den wärmenden Erlebnissen beim Wintercamping. Immer öfter finden sich auf guten Campingplätze auch eigene Wellnesseinrichtungen mit einer Sauna oder einem Schwimmbad. Und das berühmte Après Ski kann man mancherorts auch direkt auf dem Campingplatz an der Schneebar oder beim Lagerfeuer erleben.

Tipps für das Winter-Camping

Gerade in puncto „Atmosphäre“ und Naturnähe hat das Winter-Camping in Bayern also einiges zu bieten. Damit auch Sie das Abenteuer Winter-Camping wagen können, hier noch ein paar Tipps, die für Wärme im Caravan sorgen: Unbedingt an ausreichend Gas denken! Zwar bieten einige Plätze einen direkten Gasanschluss, doch in der Regel muss man selbst für sein Gas sorgen und im Winter ist der Verbrauch deutlich höher als im Sommer! Kaltluft dringt vor allem durch Fensterflächen und Türen. Daher sollte man seine Fenster mit passenden Isomatten abdecken und vor der Tür ein wintertaugliches Vorzelt anbringen. Diese Schleuse sorgt auch für mehr Trockenheit und Sauberkeit im Wohnwagen.

Noch mehr Tipps rund ums Thema Winter-Camping finden Sie auf diesen Seiten des ADAC. Und jede Menge Informationen rund um den Winterurlaub in Bayern liefert der Guide-to-Bavaria.

sph/koe

Weitere Meldungen